Corona-Spezial

ÄNDERUNGEN ZUM 7. JUNI

Weitere Lockerungen in der Corona-Krise beinhalten unter anderem auch die schrittweise Öffnung der Sportvereine, in Abhängigkeit mit der Infektionslage im jeweiligen Stadt- oder Landkreis.

Welche Möglichkeiten gibt es nun für die Vereine? Auf dieser Seite geben wir euch die wichtigsten Punkte aus den Beschlüssen wieder, stellen Empfehlungen bereit und zeigen praktische Alternativen auf. Hier findet ihr:

Aktuelle Regelungen | Inzidenz-Tabelle | Verordnungen | FAQ | Rechtliches und Finanzielles

Stand: 15.06.2021


WAS GILT AKTUELL?

1. Öffnungsschritt

Inzidenz an fünf aufeinanderfolgenden Tagen unter 100

  • Kontaktarmer Freizeit- und Amateursport auf Sportanlagen und Sportstätten im Freien ist in Gruppen von bis zu 20 Personen erlaubt.*
  • Kontaktarmer Freizeit- und Amateursport auch außerhalb von Sportanlagen und -stätten, (z.B. Joggen im Wald) bei organisiertem Vereinssport.*
  • Spitzen- oder Profisportveranstaltungen im Freien sind mit bis zu 100 Zuschauerinnen und Zuschauern gestattet.

2. Öffnungsschritt

Inzidenz sinkt in den folgenden 14 Tagen nach der 1. Öffnungsstufe weiter

  • Kontaktarmer Freizeit- und Amateursport auf Sportanlagen und Sportstätten im Freien und geschlossenen Räumen sowie Fitness- und Yogastudios sowie vergleichbarer Einrichtungen ist wieder erlaubt (1 Person pro 20 m²).*
  • Bei Spitzen- und Profisportveranstaltungen im Freien und geschlossenen Räumen dürfen bis zu 250 Besucherinnen und Besucher anwesend sein. 

3. Öffnungsschritt (oder Inzidenz fünf Tage unter 50)

Inzidenz sinkt in den folgenden 14 Tagen nach der 2. Öffnungsstufe weiter

  • Der Betrieb von Sportanlagen und Sportstätten ist wieder generell erlaubt (1 Person pro 10 m²)*
  • Auch nicht kontaktarme Sportausübung ist erlaubt.
  • Bei Spitzen- und Profisportveranstaltungen im Freien und geschlossenen Räumen dürfen bis zu 500 Besucherinnen und Besucher anwesend sein. 

Inzidenz unter 35

Es gelten die Regelungen ab Öffnungsstufe 3. Sinkt die Inzidenz in einem Stadt- oder Landkreis fünf Tage in Folge unter 35, entfällt die Testpflicht für Außenbereiche. 

*alle Personen ab 6 Jahren benötigen einen negativen Coronatest oder einen Impf- oder Genesungsnachweis

Übersicht Öffnungsschritte

Das Land Baden-Württemberg hat einen Stufenplan für Öffnungsschritte bei stabilen Inzidenzen von unter 100 beschlossen.

Für die Öffnungen in den Schritten 1-3 ist ein Test- und Hygienekonzept (►Musterkonzept zum Download) Voraussetzung.

Tagesaktueller Coronatest
Informationen zu Selbst- und Schnelltest

  • Der Test darf max. 24 Stunden alt sein (Ausnahme für Schülerinnen und Schüler gilt die Vorlage eines von ihrer Schule bescheinigten negativen Tests, der maximal 60 Stunden zurückliegt)
  • Die kosten- freie Bürgertests in den Testzentren können hierfür genutzt werden.
  • Schnell- und Selbsttests können unter Aufsicht auch selbst durchgeführt werden (vgl. Berechtigung zur Erstellung eines Testnachweises, Sozialministerium BW)
  • Geimpfte und Genesene sind von der Pflicht eines negativen Coronatests befreit, wenn sie einen entsprechenden Nachweis vorlegen.
  • Kinder, bis einschließlich fünf Jahre, die keine Symptome aufweisen, werden als getestete Personen angesehen
  • Eine Abstrichschulung bietet z.B. das DRK an

Hygienemaßnahmen (§4 Corona-VO) vor Ort sowie Kontaktdokumentation

Sinkt die Inzidenz in einem Stadt- oder Landkreis fünf Tage in Folge unter 35, entfällt die Testpflicht für die Außenbereiche (§ 21 Absatz 5a).

Inzidenzwert pro Stadt- oder Landkreis

Der aktuell gültige Inzidenzwert je Stadt- oder Landkreis entscheidet, ob und wie ein Sportangebot des Vereins wieder möglich ist.​

Verschlechterung der Inzidenzwerte

Verschlechtert sich die Inzidenz an 14 aufeinanderfolgenden Tagen werden die Öffnungsschritte jeweils zurückgenommen. Es gelten die Regelungen des vorherigen Öffnungsschrittes.

Bei einer Inzidenz von über 100 gelten die Regelungen der Bundesnotbremse des Infektionsschutzgesetzes.

Lockerungen aufgrund einer stabilen Inzidenz von unter 50/35 werden zurückgenommen, wenn die Inzidenz an 3 aufeinanderfolgenden Tagen wieder über 50/35 liegt.

Grundlagen zur Öffnung des Vereinssports​

Die Teilnehmer*innen 

  • der Trainingsgruppen nehmen FREIWILLIG am Training teil. Das Sportvereinsangebot ist im Gegensatz zur Schule nicht verpflichtend.​
  • handeln eigenverantwortlich und verpflichten sich dazu, die Regelungen (Verordnungen) eigenständig einzuhalten (u.a. dass sie gesund am Training teilnehmen). Der Sportverein ist nicht verantwortlich für die Kontrolle der Teilnehmer*innen.​

Der Sportverein 

  • stellt für jede Sportstätte ein verordnungskonformes Hygienekonzept sicher.​

Die Trainer/Übungsleiter 

  • erklären sich bereit, unter gegebenen Rahmenbedingungen Angebote je nach Öffnungsschritt durchzuführen (ehrenamtliche ÜL/Trainer können nicht verpflichtet werden).​

Die Inzidenzzahlen je Stadt- oder Landkreis 

  • sind die Richtwerte, an die sich die Sportvereine verbindlich zu halten haben. Auf der jeweiligen Website der Stadt- oder Landkreise sind die aktuellen Inzidenzwerte (zum Teil als Allgemeinverordnung) zu finden. Eine Übersicht über die Entwicklung der Inzidenzzahlen haben wir euch hier zusammengestellt.
    Es wird den Sportvereinen empfohlen, täglich die Inzidenzwerte zu beobachten, um kurzfristige Entwicklungen zu kennen und frühzeitig mögliche Entscheidungen vorbereiten und rechtzeitig Informationen an die Teilnehmer*innen senden zu können.​

Die Landesregierung 

  • regelt mit der Landesverordnung Corona die Details und ist bindende Grundlage für die Durchführung der Angebote (Rahmenbedingungen, TN-Zahl, Hygienekonzepte, Tests und sonstige Vorgaben/Einschränkungen)​

INZIDENZ-ENTWICKLUNG der vergangenen 14 Tage

Landkreis07.06.08.06.09.06.10.06.11.06.12.06.13.06.14.06.15.06.16.06.17.06.18.06.19.06.20.06.21.06.
8111 - SK Stuttgart353336363636363333262220161515
8115 - LK Böblingen282420181414131310987766
8116 - LK Esslingen242125282425232121191715121312
8117 - LK Göppingen272421192220191820181920222426
8118 - LK Ludwigsburg393435313532312923181412141414
8119 - LK Rems-Murr-Kreis343034333235333333262824211616
8121 - SK Heilbronn504846454859586564474542372828
8125 - LK Heilbronn323024232125232322242424201919
8126 - LK Hohenlohekreis2524141713141313141195533
8127 - LK Schwäbisch Hall343534353634322625211514141212
8128 - LK Main-Tauber-Kreis292817192326202018192220141414
8135 - LK Heidenheim575449474948473634323227202122
8136 - LK Ostalbkreis383528232021221918181716171514
8216 - LK Rastatt333227262629282626282621222222
8235 - LK Calw2528282829252223161815111199
8236 - LK Enzkreis473943393435332827241620181214
8237 - LK Freudenstadt4343362814182019181614131299
8325 - LK Rottweil524754425449514242232120141417
8326 - LK Schwarzwald-Baar-Kreis444843403843424636322827191915
8327 - LK Tuttlingen494948605258586560584332282618
8415 - LK Reutlingen232319232526282525191816141415
8416 - LK Tübingen252324211617171514121091088
8417 - LK Zollernalbkreis433938262323212121151213111111
8421 - SK Ulm403333302835323230272424222020
8425 - LK Alb-Donau-Kreis3432323429322924241714151398
8426 - LK Biberach444951475051444030201815141313
8435 - LK Bodenseekreis141414211718212018151214141211
8436 - LK Ravensburg3636343938394033292415131099
8437 - LK Sigmaringen24252221151214141211129967
9774 - LK Günzburg736250555856485244353122181918

Stand: 21.06.2021 05:37:20


VERORDNUNGEN


HÄUFIG GESTELLTE FRAGEN

Ein negatives Testergebnis eines Schnell- und Selbsttests können von folgenden Stellen bestätigt werden:

  • Arbeitgeber/innen
  • Anbieter/innen von Dienstleistungen
  • Schulen für deren Schüler/innen sowie Personal*

Zu testende Personen dürfen einen für Laien zugelassenen Schnelltest an sich selbst unter Aufsicht durchführen und bescheinigen lassen (vgl. Berechtigung zur Erstellung eines Testnachweises, Sozialministerium BW).

*für Schülerinnen und Schüler gilt die Vorlage eines von ihrer Schule bescheinigten negativen Tests, der maximal 60 Stunden zurückliegt. Sollte eine Schule keine Tests durchführen, können die Kinder auch zuhause getestet werden. Eine entsprechende "Eigenbescheinigung" kann dann der Schule zur Bestätigung vorlegt werden. Die bestätigte Eigenbescheinigung erhält dadurch ebenfalls eine Gültigkeit von 60 Stunden.

Seit Montag, den 17. Mai, ist die Impfterminvergabe für weitere Personengruppen geöffnet worden.
Dazu zählen auch Personen, die in Einrichtungen, Diensten und Angeboten der Kinder- und Jugendhilfe, in Schulen oder weiteren Einrichtungen und Angeboten nach Nr. 20 regelmäßig ehren- oder nebenamtlich mit unmittelbarem Kontakt zu Kindern und Jugendlichen bzw. Schüler*innen oder an Hochschulen, mit regelmäßigem Kontakt zu Studierenden tätig sind.
Dazu ist als Nachweis eine Bescheinigung der Einrichtung bzw. des Unternehmens nötig.
Diese gibt es hier als PDF.

Beim Eltern-Kind-Turnen benötigen die Kinder unter 6 Jahren keinen negativen Coronatest. Eltern und Übungsleiter müssen einen tagesaktuellen negativen Test, oder einen Impf- oder Genesungsnachweis vorlegen.

Bei einer Inzidenz von unter 35 (mind 5 Tage) entfällt die Testpflicht für Angebote im Freien.

  • Bei den Kontaktbeschränkungen zählen vollständig geimpfte und genesene Personen nicht zur Gesamtpersonenanzahl.
  • Geimpfte und Genesene sind von der Pflicht eines negativen Coronatests befreit, wenn sie einen entsprechenden Nachweis vorlegen. Einrichtungen können von dieser Regelung abweichen und einen negativen Coronatest einfordern.
  • Die Beschränkungen, dass kontaktloser Individualsport nur allein, zu zweit oder mit Angehörigen des eigenen Haushalts möglich ist, sind für Geimpfte und Genesene aufgehoben.

Diese Ausnahmeregelungen gelten nur dann, wenn diese Personen keine akuten Symptome einer Corona-Infektion zeigen.

Bei einer Inzidenz von über 100 gelten die Regelungen des § 28b IfSG „Bundesnotbremse":

Betrieb von Sportanlagen und Sportstätten

  • für den Reha-Sport, Spit-zen- und Profisport
  • für den kontaktlosen* Freizeit- und Amateursport im Freien und in geschlossenen Räumen alleine, zu zweit oder mit den Angehörigen des eigenen Haushalts (Geimpfte und Genesene zählen nicht mit)
  • für den kontaktlosen* Sport im Freien in Gruppen von bis zu 5 Kindern bis einschließlich 13 Jahre (Anleitungspersonen mit negativen Schnelltest)

Betrieb von Fitnessstudios

  • für den Reha-Sport, Profi- und Spitzensport

Betrieb von Schwimmbädern

  • für den Reha-Sport, Profi- und Spitzensport
  • für Anfängerschwimm-kurse

*Die Sportausübung ist kontaktlos, wenn durchgehend ein Mindestabstand von 1,5 Metern gehalten und sie ohne Körperkontakt durchgeführt wird.

Die Sportausübung ist dann kontaktarm, wenn die Sportausübung grundsätzlich ohne Körperkontakt durchgeführt wird, ein kurzfristiger Kontakt in einzelnen Übungs- und Spielsituationen aber nicht ausgeschlossen werden kann.

Die Nutzung von Umkleiden, Duschen, Aufenthaltsräumen oder Gemeinschaftseinrichtungen ist zulässig, wenn die Sportausübung in geschlossen Räumen erlaubt ist (vgl. Corona-Verordnung-Sport §2 Absatz 4)

Abseits des Sportbetriebs besteht die Maskenpflicht. Für die Sportausübung muss keine Maske getragen werden.

Vereinsgruppen dürfen ab dem ersten Öffnungsschritt (Inzidenz 5 Tage unter 100) mit bis zu 20 Personen außerhalb von Sport-anlagen und Sportstätten gemeinsam Sport machen. 

Dies gilt jedoch nicht für beispielsweise nicht im Verein organisierte Wandergruppen. Hier gelten die allgemeinen Kontaktbeschränkungen.

Zu anderen Personen ist im öffentlichen Raum, wo immer möglich, ein Mindestabstand von 1,5 Metern einzuhalten.

Einen Handlungsleitfaden und weitere Informationen zum Umgang mit einem Corona-Fall im Verein haben wir euch hier zusammengestellt:

  • Das Training der Bundes- und der Landeskaderatlet*innen ist ohne zahlenmäßige Einschränkung genehmigt.
  • Hinzu kommt auch das Training der Mitglieder der 1.-3- Bundesliga in allen Sportarten.
  • Auch wenn die Liga Wettkämpfe verschoben, abgesagt oder die diesjährige Saison gecancelt wurde, dürfen diese Mannschaften trainieren. Sie müssen aber offizielle Mitglieder der Mannschaft sein.
  • Alle anderen Athlet*innen ohne Kaderstatus, dürfen nicht trainieren.

Überblick aktuelle Regelungen

Hier gibt es eine Übersicht vom Kultusministerium über die geltenden Regelungen ab dem 7. Juni 2021.

zur Übersicht

Rechtliches und Finanzielles

Wichtige Informationen zum Vereinsrecht in Corona-Zeiten und Tipps für finanzielle Unterstützung von Vereinen findet ihr hier.

alle Infos

Empfehlungen, Leitfäden und weitere Infos

Hier findet ihr Musterkonzepte und Leitfäden des STB zur Wiederaufnahme des Vereinssports.

Mitgliederinformation (Muster) Hygienekonzept (Muster) Empfehlungen des STB