Informationen zur Lizenzverlängerung

Die starke Nachfrage im Fortbildungsbereich zeigt, dass die Übungsleiter/innen das Angebot zur Erweiterung und Ergänzung ihres Fachwissens intensiv nutzen. Die Teilnahme dient auch zur Verlängerung der Übungsleiter-Lizenz. Aus gegebenem Anlass möchten wir nachfolgend einige wichtige Hinweise geben.
 

Gültigkeit und Lizenzverlängerung

C-Lizenz: 4 Jahre
B-Lizenz: 3 Jahre


Um den DOSB-Rahmenrichtlinien zu entsprechen, werden die Lizenzen nicht mehr pauschal bis zum 31.12. ausgestellt, sondern abhängig vom Prüfungsdatum
für 4 bzw. 3 Jahre. (Prüfungsdatum minus 1 Tag)

C-Lizenz: 4 Jahre
B-Lizenz: 3 Jahre


Die letzte besuchte Fortbildung ist ausschlaggebend für das Jahr der Verlängerung. Der Posteingang entscheidet über das Quartalende, bis zu welchem verlängert wird.

Unser Tipp:

Um keinen Gültigkeitszeitraum zu verschenken, sollte die Lizenzverlängerung frühestens drei Monate vor Ablauf der Gültigkeit vorgenommen werden. Sollten die Fortbildungsnachweise früher eingereicht werden, wird die Lizenz zum jeweiligen Quartalsende verlängert.

Organisatorischer Ablauf

C-Lizenz: Es werden Fortbildungsnachweise im Gesamtumfang von 20 Lerneinheiten, davon mindestens 10 fachspezifische Lerneinheiten gefordert
B-Lizenz: Es werden 15 fachspezifische Lerneinheiten benötigt.


Fortbildungen privater und kommerzieller Anbieter können grundsätzlich nicht für die Lizenzverlängerung anerkannt werden.

Unser Tipp:

Bitte beachte die Ausschreibungen der verschiedenen Lehrgänge und Veranstaltungen bezüglich der Anzahl von Lerneinheiten!

Deinem Fachbereich entsprechend, absolvierst du die fachspezifischen Lerneinheiten (LE). Die Kursnummer ist entscheidend für die Auswahl der fachspezifischen Lerneinheiten. Ausschlaggebend ist die vierstellig, farbig markierte Zahlenkombination unter dem Pfeil.

 

In der STB-Geschäftsstelle in Stuttgart


Schwäbischer Turnerbund e. V.

Lars Neumann
Postfach 50 10 29
70340 Stuttgart
Tel.: 0711/ 280 77-200
E-Mail: neumann(at)stb.de

Spätestens mit Ablauf des Gültigkeitszeitraums sind die Nachweise der Fortbildungen für eine Lizenzverlängerung einzureichen. Die notwendigen Unterlagen (Teilnahmebescheinigungen, Zertifikate, etc.) können ab sofort auch online eingereicht werden. Einzureichen sind dabei (bei Online-Einsendungenjeweils eingescannt):

  • Übungsleiterausweis (sofern noch vorhanden)
  • Teilnahmebescheinigungen, Zertifikate der Lehrgänge, Veranstaltungen mit ausreichender Anzahl der Lerneinheiten (LE) (Möglichst in einer Datei zusammengefasst).
  • Mitteilung über eine Adressänderung, sofern notwendig

Vor dem Absenden überprüfen:

  • Sind meine Kontaktdaten korrekt?
  • Lizenzen mit dem Titel „Allgemeiner Breitensport" sind direkt beim WLSB, Postfach 501269, 70342 Stuttgart einzureichen.
  • Sogenannte „Lehrerlizenzen“ (z. B. Nr. = 0777/L), sind ebenfalls direkt beim WLSB einzureichen.

Wir sind um eine zügige Bearbeitung bemüht. Von Anrufen in der Geschäftsstelle bitten wir abzusehen.

Beispiele

Beispiel 1:

  • Prüfungslehrgang findet vom 02.- 06.07.2018 statt
  • Lizenz wird ausgestellt ab 06.07.2018 gültig bis zum 05.07.2022 - 1. Lizenzstufe
  • Lizenz wird ausgestellt ab 06.07.2018 gültig bis zum 05.07.2021 - ÜL B Lizenz Sport in der Prävention

Beispiel 2:

  • Lizenz ist gültig bis zum 31.12.2018
  • Lizenzverlängerung wird im April 2018 beantragt
  • Lizenz wird verlängert bis zum 30.06.2022 bzw. 30.06.2021 bei der ÜL B Lizenz Prävention
  • Durch die Beantragung im April werden 6 Monate der Gültigkeit verschenkt

Beispiel 3:

  • Lizenz ist gültig bis zum 31.12.2018
  • Lizenzverlängerung wird im Oktober 2018 beantragt
  • Lizenz wird verlängert bis zum 31.12.2022 bzw. 31.12.2021 bei der ÜL B Lizenz Prävention

Beispiel 4:

  • Lizenz gültig bis zum 31.12.2020
  • Besuch von 2 Tagesfortbildungen zur Lizenzverlängerung am 10.04.2018 und 24.09.2018 mit jeweils 10 LE
  • Lizenz wird  im Oktober eingereicht
  • Verlängerung bis 31.12.2022 bzw. 31.12.2021 ÜL B Lizenz Prävention

Beispiel 5:

  • Lizenz ist bereits zum 31.12.2016 abgelaufen
  • Lehrgang zur Lizenzverlängerung wird vom 10.- 12. April 2018 besucht
  • Lizenz wird rückwirkend vom letzten Gültigkeitsdatum verlängert bis zum 31.12.2020 bzw. 31.12.2019 bei der ÜL B Lizenz Prävention

Besonderheiten

Sonderfälle für die 1. Lizenzstufe (ÜL/Trainer-C)

  • Die Teilnahme an Maßnahmen aus dem Bereich Wissen für Führung kann ebenfalls für die Verlängerung aller Lizenzen (i.d.R. 10 LE) angerechnet werden.
  • Der Besuch von Kampfrichterschulungen kann ebenfalls mit max. 10 LE zu einer Lizenzverlängerung angerechnet werden. (nur für Trainer C-Breitensport, Trainer C-Wettkampf- und Leistungssport).
  • Beim Besuch einer P-Fortbildung können auf Anfrage neben der ÜL B, 2. Lizenzstufe auch die ÜL C-Lizenzen sowie die Trainer C-Lizenzen „Fitness und Gesundheit“ verlängert werden.
  • Die anderen ÜL C-Lizenzen und die Trainer C-Lizenzen können in Verbindung mit einer P-Fortbildung nur dann verlängert werden, wenn Sie in Ihrer jeweiligen Sportart noch 10 LE zusätzlich nachweisen.
  • Die Anrechnung der Teilnahme an STB-Bildungsveranstaltungen (bspw. Stuttgarter Sportkongress / Aerobic Convention / STB-Fachtagungen) zur Lizenzverlängerung, wird in den Ausschreibungen geregelt.

Verlängerung ungültig gewordener Lizenzen

  • Erfolgt die Fortbildung im Umfang von 20 bzw. 15 LE im 1. bzw. 2. Jahr nach dem Lizenzablauf, wird die Verlängerung vom Zeitpunkt des regulären Ablaufs gerechnet (Beispiel 5).
  • Erfolgt die Fortbildung im Umfang on 20 bzw. 15 LE im 3. bzw. 4. Jahr nach dem Lizenzablauf, sind die Fortbildungsveranstaltungen in einem Umfang von 40 bzw. 30 LE notwendig. Mindestens 50% der LE müssen aus fachspezifischen Fortbildungen stammen. Die Lizenzverlängerung erfolgt auch hier ab dem Zeitpunkt des Ablaufs der Lizenz.
  • Wird die Gültigkeitsdauer um mehr als 4 Jahre überschritten, prüft der STB, ob Ausbildungsteile bzw. die Prüfung wiederholt oder eine besondere Weiterbildung für Wiedereinsteiger absolviert werden muss.