Elisabeth Seitz | Foto: Qingwei Chen

Zwei Wettkämpfe für den Traum von Olympia

Der Fahrplan für die deutschen Olympiaturnerinnen und -turner steht fest.

Auf den Weg zu den Olympischen Spielen Ende Juli in Tokio werden die DTB-Stars zwei Qualifikationswettkämpfe zu absolvieren haben. Neben den Deutschen Meisterschaften im Rahmen der ‚Finals Rhein Ruhr 2020‘, wird die zweite und letzte Qualifikation wie schon 2012 und 2016 erneut in Frankfurt am Main ausgetragen.

Der Fahrplan für die deutschen Olympiaturnerinnen und -turner steht fest. Auf dem Weg zu den Olympischen Spielen Ende Juli in Tokio werden die DTB-Stars zwei Qualifikationswettkämpfe zu absolvieren haben. Neben den Deutschen Meisterschaften im Rahmen der „Die Finals Rhein-Ruhr 2020“ wird die zweite und letzte Qualifikation, wie schon 2012 und 2016, erneut in Frankfurt am Main ausgetragen.

In der Frankfurter Fraport Arena wird sich am 20. Juni schlussendlich entscheiden, welche vier Frauen und welche vier Männer für Deutschland bei den Spielen in Japan an den Start gehen werden. „Ich habe die Frankfurter Fraport Arena noch in guter Erinnerung. 2016 konnte ich hier meine erste Teilnahme an den Olympischen Spielen klar machen. Ich trainiere derzeit hart, um wieder einen guten Wettkampf abzuliefern und mich damit für meine zweiten Spiele qualifizieren zu können. Die Stimmung ist immer super in dieser Halle. Es wird auch diesmal ganz sicher ein sehr spannender und toller Wettkampf“, erklärte Barrenspezialist Lukas Dauser, der zuletzt bei der Stuttgarter Heim-WM im Oktober im Finale stand.

Vor bis zu 5.000 Zuschauern werden die Athletinnen und Athleten des Turn-Team Deutschland ihre letztmögliche Chance nutzen, um sich als Teil des Teams für die Olympischen Spielen bei den Cheftrainern Ulla Koch und Andreas Hirsch zu empfehlen. Von 12:30 bis 15:30 Uhr werden die Männer an die Geräte gehen. Die Frauen sind von 17:30 bis 19:30 Uhr an der Reihe.
Tickets für die zweite Olympia-Qualifikation in Frankfurt

Der erste Ausscheidungswettkampf im Rennen um Olympia werden die Deutschen Meisterschaften am 06. und 07. Juni in Oberhausen im Rahmen der „Die Finals Rhein-Ruhr 2020“ sein. In der König-Pilsner-ARENA werden insgesamt rund 60 Sportlerinnen und Sportler an die Geräte gehen. Am Samstag kämpfen zunächst ab 10:30 Uhr die Männer um den Titel im Mehrkampf, bevor ab 15:15 Uhr die Frauen an allen vier Geräten an den Start gehen. Der Sonntag steht mit seinen Gerätfinals ganz im Zeichen der Spezialisten. Ab 11:30 Uhr bzw. 15:00 Uhr messen sich die besten deutschen Turnerinnen und Turner an ihren Paradegeräten. Bei den Finals ist Gerätturnen das einzige nationale Championat in einer olympischen Kernsportart. Die Leichtathleten ermitteln zeitgleich in Braunschweig ihre Deutschen Meister.

Tickets für die Deutschen Meisterschaften im Gerätturnen sind ab sofort erhältlich

Presseakkreditierungen sind über das Akkreditierungsportal des DTB erhältlich

weitere News

Drexler: Schließung des Vereinssports nicht nötig

STB-Präsident Wolfgang Drexler wendet sich nach den Beschlüssen der Bundesregierung mit einen offenen Brief direkt an Sportministerin Dr. Susanne...

Weiterlesen

Neue Corona-Maßnahmen gültig ab dem 2. November

Am Mittwoch haben sich Bundeskanzlerin Angela Merkel und die Minister der Länder zur aktuellen Entwicklung der Corona-Pandemie beraten. Es wurde ein...

Weiterlesen

Deutsche Jugendmeisterschaften im Gerätturnen

Am Wochenende (30. Oktober bis 1. November 2020) starten die Deutschen Jugendmeisterschaften und der Deutschland-Pokal im Gerätturnen, bei denen die...

Weiterlesen