Zum 400. Mal überzeugt die GYMWELT

Mit dem TB Beinstein hat sich der 400. STB-Verein der GYMWELT angeschlossen. Grund zur Freude: Denn damit ist bereits jeder vierte Verein des Schwäbischen Turnerbundes Teil des GYMWELT-Netzwerkes.

Mit dem TB Beinstein hat sich der 400. STB-Verein der GYMWELT angeschlossen. Grund zur Freude: Denn damit ist bereits jeder vierte Verein des Schwäbischen Turnerbundes Teil des GYMWELT-Netzwerkes.


Sich auspowern, fit halten und gesund bleiben – so lautet für viele Baden-Württemberger die Devise. Die Turn- und Sportvereine sind dabei wichtige und kompetente Bewegungsanbieter. Kein Wunder: Denn nirgends sonst bekommen Menschen solch eine qualitativ hochwertige Gesundheitsförderung für einen adäquaten Preis. Und in keiner Sporteinrichtung sonst ist das Gemeinschaftsgefühl so groß wie in einem Verein.


Dieses Eigenpotential haben nun bereits mehr als 400 Vereine des Schwäbischen Turnerbundes erkannt und sich der GYMWELT-Kampagne angeschlossen. Somit treten sie mit dem einheitlichen Erkennungszeichen GYMWELT in der Öffentlichkeit auf und zeigen dem Endverbraucher, dass hier gesundheitsfördernde Bewegungsangebote zu finden sind. Und die entsprechende Angebotspalette der Turn- und Sportvereine spricht oftmals für sich. Von Aerobic über Yoga bis hin zu Nordic Walking stellen sie breite und attraktive Bewegungsangebote der Bevölkerung zur Verfügung. Auch beim TB Beinstein, dem Jubilar unter den GYMWELT-Vereinen, sind bereits viele Kurse aus den Bereichen Tanz und Vorführungen, Fitness und Gesundheit sowie Natursport Inhalt des Sportprogramms.


Überzeugt von der GYMWELT-Kampagne wurde vor allen Dingen die Abteilungsbereichsleiterin des Gesundheitssports des TB Beinstein, Susanne Pompe-Holzwarth. „Momentan haben wir noch keine werbewirksamen Maßnahmen für unsere GYMWELT-Angebote. Das möchten wir auf jeden Fall ändern und deshalb ist die Kampagne genau das Richtige für uns“, weiß  die 46-jährige Waiblingerin. Seit dem Start der GYMWELT-Kampagne im Herbst 2013 erhalten die teilnehmenden Vereine viele verschiedene individuelle Services wie beispielsweise klassische Werbematerialien wie Flyer und Plakate, aber auch Großflächenplakatierungen mit ergänzenden Sonderseiten in regionalen Tageszeitungen kostenlos zur Verfügung gestellt.


Heinz Reiner Müller berät als Referent für Organisationsentwicklung beim Schwäbischen Turnerbund Vereine im Turngau Rems-Murr zum Thema GYMWELT. Auch er war es, der den TB Beinstein von der Kampagne überzeugen konnte. „Viele Vereine, so auch der TB Beinstein, halten die GYMWELT-Kampagne für eine tolle Idee des STB und für eine sinnvolle Unterstützung“, erzählt der engagierte Backnanger. „Vor allem die kostenlose Vereinsberatung durch qualifizierte Mitarbeiter finden viel toll. Gelobt werden aber auch die vom STB unentgeltlich zur Verfügung gestellten Flyer, in die der Verein seine individuellen Fitness- und Gesundheitssportangebote drucken kann.“ Auch wenn Heinz Reiner Müller bereits viele Vereine von den Vorteilen des Netzwerkes überzeugt hat, ist das für ihn noch lange nicht genug: „Wenn wirklich alle Vereine das gemeinsame Erkennungszeichen GYMWELT in der Kommunikation verwenden würden, hätten wir einen landesweit flächendeckenden Auftritt mit unseren Fitness- und Gesundheitssportangeboten in der Öffentlichkeit.“

Registrieren und profitieren
Euer Turn- und Sportverein ist noch nicht registriert und ihr wollt in 2015 ebenfalls bei der GYMWELT-Kampagne dabei sein? Dann registriert euch einfach online: stb.de/gymwelt-bw.de

Für weitere Informationen oder bei Fragen erreicht ihr uns per Mail unter gymwelt@stb.de

weitere News

Mit 18 das erste Ehrenamt übernommen

Birgit Mach ist seit 35 Jahren ehrenamtlich tätig. Heute ist sie bei ihrem Heimatverein dem TV Heuchlingen als Abteilungsleite­rin Turnen und...

Weiterlesen

"Übungsleiterin Kinderturnen 2020" ist vom SV Illingen 

Für strahlende Augen und gute Laune sorgt normalerweise Nicole Binici selbst, wenn sie beim SV Illingen 1906 e.V. in der Turnhalle steht und die...

Weiterlesen

Michael Leyendecker neuer DSJ-Vorsitzender

DTJ-Vorsitzender entscheidet Rennen um Vorsitz der Deutschen Sportjugend für sich.

Weiterlesen