Achtung! Wir haben ab 1. August eine neue Telefonnummer: +49 711 – 490 92 - 0

mehr erfahren

Emma Malewski, Lea Quaas, Pauline Schäfer, Lona Häcker und Aiyu Zhu (v.l.) | Foto: DTB

WM-Qualifikation der Turnerinnen

Lea Quaas turnt nach vorne, Lona Häcker aus dem Kunst-Turn-Forum in Stuttgart ergattert Platz drei.

Die erste WM-Qualifikation der Turnerinnen hat am Dienstag (21.09.21) Lea Quaas für sich entscheiden können. Die junge Chemnitzerin erturnte sich im Frankfurter Leistungszentrum 49,950 Punkte und lag damit vor der zweitplatzierten Aiyu Zhu, die auf 47,750 Zähler kam. Dritte wurde Lona Häcker, die mit 47,00 Punkten nur knapp dahinter lag.

Mit Pauline Schäfer war die einzige Olympia-Starterin der Spiele in Tokio bei dieser Qualifikation angetreten. Die Chemnitzerin trat lediglich am Balken an, kam hier jedoch mit 13,250 Punkten auf eine gute Wertung.

Großes Pech hatte bereits einen Tag zuvor Sophie Scheder. Die Olympiadritte von Rio 2016 brach sich beim Balkenabgang – einem Auerbachsalto – den rechten Mittelfußknochen. Damit hat die Stufenbarrenspezialistin leider keine Chance mehr auf die Teilnahme an den Titelkämpfen im japanischen Kitakyushu vom 18. bis 24. Oktober. Vielmehr steht der 24-Jährigen erneut eine längere Verletzungspause bevor.

Die zweite Qualifikation der Frauen findet im Rahmen des Bundesligawettkampfes in Mannheim am 2. Oktober statt. Die Männer turnen ihre Qualifikation am 7. Oktober in Kienbaum.

weitere News

Erstes French Open im Trampolinturnen

Trampolinturnerin Leonie Adam nahm am vergangenen Wochenende an der ersten Edition des "French Open" in Colomier teil. Die französischen Veranstalter...

Weiterlesen

kinder Joy of Moving: Von und mit Großen lernen

Exklusiver Gewinn: Mit dem Turn-Team Deutschland die bunte Welt des Kinderturnens erleben.

Weiterlesen

"Zukunft in Europa und Ulm im Sport"

Vergangenen Dienstag diskutierten Spitzensportler wie Turnstar Marcel Nguyen oder die ehemalige Gymnastin Magdalena Brzeska im Turngau Ulm über die...

Weiterlesen