Wetzgau schlägt Straubenhardt

Beim Halbfinale der Bundesliga am vergangenen Wochenende besiegte der TV Schwäbisch Gmünd-Wetzgau die KTV Straubenhardt und zieht damit ins Finale ein.

Mit 35:27 legte Wetzgau vor und sicherte sich damit eine Chance auf den Meistertitel. Im Finale treten die Schwaben gegen den TuS Vinnhorst an. Auch Straubenhardt wird am 04. Dezember beim Bundesligafinale in der ratiopharm Arena in Ulm/Neu-Ulm dabei sein und gegen den Siegerländer KV um Platz drei kämpfen.

Auch im Bundesligafinale der Frauen werden Schwaben vertreten sein. Hier trifft der MTV Stuttgart auf den TSV Tittmoning. Der SSv Ulm kämpft ebenfall im kleinen Finale gegen die TG Karlsruhe-Söllingen um Platz drei.

Mehr zur Deutschen Turnliga

weitere News

Ein Teil von etwas Großem

Andrea Schulze Frielinghaus ist seit 2001 Teil der TurnGala in Villingen-Schwenningen. Damals noch als Freiwilligendienstleistende aktiv, hilft die...

Weiterlesen

Der TSV Schmiden ist neuer Deutscher Mannschaftsmeister

Die Sportgymnastinnen des TSV Schmiden haben sich zur besten Vereinsmannschaft im Jahr 2022 gekrönt. Im Finale setzten sie sich souverän gegen den...

Weiterlesen

DTL-Finalplätze vergeben

Das große DTL-Finale findet ohne schwäbische Beteiligung statt, im Kleinen gibt es das schwäbische Duell zwischen Schwäbisch Gmünd und Straubenhardt....

Weiterlesen