Weltgymnaestrada ein Riesenerfolg

Mit einer offiziellen Abschluss-Zeremonie ging die Weltgymnaestrada 2015 in ihr Finale. Das 21.000 Aktive aus 55 Ländern starke Weltturnfestival erwies sich als riesiger sportlicher und organisatorischer Gesamterfolg.

Mit einer offiziellen Abschluss-Zeremonie ging die Weltgymnaestrada 2015 in ihr Finale. Das 21.000 Aktive aus 55 Ländern starke Weltturnfestival erwies sich als riesiger sportlicher und organisatorischer Gesamterfolg.

Helsinki, die für gewöhnlich eher ruhige Hauptstadt Finnlands, wurde während der 15. Weltgymnaestrada  von über 20 000 internationalen Turnern, Tänzern und Akrobaten bevölkert. Große Gruppen von Sportlern zogen in ihren bunten Delegationsanzügen der einzelnen Länder in großen Gruppen von Bühne zu Bühne um eigene Shows zu präsentieren und anderen Gruppen bei ihren Darbietungen zuzujubeln. Vor allem das Messegelände, das Olympiastadion und die drei „City-Stages“ wurden zu Schauplätzen von Tanz, Akrobatik, Gymnastik und man konnte die einzigartige Gymnaestrada-Atmosphäre und die ausgelassene Stimmung überall spüren. Bei den „olympischen Spielen des Breitensports“ – wie die Weltgymnaestrada auch genannt wird – bietet sich die einmalige Gelegenheit mit Sportlern aus anderen Nationen in Kontakt zu kommen und viele abwechslungsreiche Shows auf verschiedenen Bühnen zu bewundern.

Eines der Highlights war zweifelsohne der Deutsche Nachmittag, der wie auch die Gymnastik-WM 2015 unter dem Motto "enjoy your rhythm" stand. Die Zuschauer bekamen vielseitige Vorführung der besten deutschen Showgruppen geboten.

Auch sechs vom DTB ausgewählte schwäbische Gruppen waren in Helsinki dabei:  

  • TSG Abtsgmünd: „Die Ostalbhurgler“
  • SG Bettringen: „Suebia Gymnastics“
  • MTV Aalen: Gruppe „Otto Grimminger“
  • SG Turnen – Akrobatik – Tanz: „Air Cracks“
  • MTV Aalen: „Choice Acrobatic Bewitched"
  • FC Röhlingen: „Goldies“


Weitere schwäbische Gruppen gestalteten aktiv die deutsche Großgruppenvorführung mit, die aus verschiedenen Bildern bestand und an drei Nachmittagen im Olympiastadion die zahlreichen Zuschauer begeisterte.

Bei der Abschlussveranstaltung wurde der Austragungsort der nächsten Weltgymnaestrada bekannt gegeben: Die 16. Weltgymnaestrada findet 2019 im österreichischen Dornbirn statt.


Weitere Informationen und Berichte auf der Gymnaestrada-Website: wg-2015.com


Einige schwäbische Auftritte der Weltgymnaestrada gibt es online beim Youtube-Kanal „enjoyyourrhythm“.

weitere News

Turnen21 weiterhin in Planung

In Leipzig wird weiterhin eifrig am Konzept für die Multisport-Veranstaltung Turnen21 gefeilt.

Weiterlesen

STB begrüßt Engagement seiner Vereine

75 Sportvereine und 34 Sportfachverbände, darunter der Schwäbische Turnerbund, schreiben einen Offenen Brief an Ministerpräsident Kretschmann und...

Weiterlesen

Landessportverband und Land unterzeichnen Solidarpakt Sport IV

Heute wurde der neue Solidarpakt Sport IV von Ministerpräsident Winfried Kretschmann, Sportministerin Dr. Susanne Eisenmann, Finanzministerin Edith...

Weiterlesen