Übergabe beim schwäbischen Tandem aus Ellwangen. Gina Daubenfeld (Kinderturnstiftung Baden-Württemberg), Erzieherin Steffi Kirsch, Sandra Goal (AOK Baden-Württemberg) und Übungsleiterin Silvia Unden (TSV Ellwangen) freuen sich gemeinsam mit den Kindern über die Kooperation (von links). Foto: Schönball

Vier Kinderturn-Boxen symbolisch übergeben

45 Tandems aus Verein und Kita werden im Rahmen des Förderprogramms „Kinderturnen in der Kita“ im Kita-Jahr 2017/2018 von der Kinderturnstiftung Baden-Württemberg und ihren Partnern mit unter anderem 800 Euro gefördert. Die von der AOK Baden-Württemberg gestifteten Kinderturn-Boxen mit zahlreichen Kleinmaterialien und einem Praxishandbuch werden seit Ende September an alle 45 Kitas ausgeliefert – nun wurden vier Boxen symbolisch an das nördlichste, östlichste, südlichste und westlichste Tandem übergeben.

Bewegungsstunden im Kita-Alltag unter qualifizierter fachlicher Betreuung und somit Zugang zu einer regelmäßigen motorischen Grundlagenausbildung durch Kinderturnen, das ermöglicht das Förderprogramm Kindern in 45 Kitas in ganz Baden-Württemberg. Denn wissenschaftliche Studien belegen, dass Bewegung ein wichtiger Bestandteil einer gesunden Entwicklung von Kindern ist. Diese findet im Alltag der Jüngsten heutzutage aber immer weniger statt. „Mit dem Förderprogramm „Kinderturnen in der Kita“ sensibilisieren wir zusammen mit unseren Partnern für die Bedeutung von Bewegung im Kindesalter, tragen das Kinderturnen in die Öffentlichkeit und setzen einen Impuls, langfristige Kinderturnangebote im Kita-Alltag zu etablieren“, erklärt Susanne Weimann, geschäftsführender Vorstand der Kinderturnstiftung Baden-Württemberg.

Kinderturn-Box mit praktischen Kleinmaterialien übergeben
Dank der AOK Baden-Württemberg, Partner der Stiftung, erhält jede Kita der 45 geförderten Tandems eine Kinderturn-Box, die unter anderem Seile, Stäbe, ein farbiges Schwungtuch und einen Zeitlupenball beinhaltet. Ende September/Anfang Oktober reiste jeweils eine kleine Delegation der Kinderturnstiftung Baden-Württemberg, des Badischen und Schwäbischen Turnerbundes sowie der AOK Baden-Württemberg für eine symbolische Übergabe nach Hettingen (nördlichstes Tandem), Ellwangen (östlichstes Tandem), Weil am Rhein (südlichstes Tandem) und Gengenbach (westlichstes Tandem).

Im Kita-Jahr 2016/2017 wurden ebenfalls 45 Tandems aus Kita und Verein im Rahmen der zweiten Runde des Förderprogramms „Kinderturnen in der Kita“ gefördert. Ein Praxishandbuch „Bewegungserziehung in der Kita“, ein exklusives Netzwerktreffen im Rahmen des Kinderturn-Kongresses 2018 in Stuttgart inklusive Kongressbesuch sowie eine Broschüre zum Kinderturn-TestPLUS mit einem Zugangscode für die Auswertungsplattform und ein Gutschein für das kostenfreie Ausleihen der Test-Tasche runden auch in diesem Jahr die Förderung ab.

Kinderturnstiftung Baden-Württemberg
Die Kinderturnstiftung Baden-Württemberg wurde aus Anlass der EnBW Turn-WM 2007™ gemeinsam von der Sparda-Bank Baden-Württemberg eG sowie dem Badischen und dem Schwäbischen Turnerbund e.V. gegründet. Die Stiftung hat sich zum Ziel gesetzt, allen Kindern im Land eine hochwertige motorische Grundlagenausbildung durch Kinderturnen zu ermöglichen. Die Schirmherrschaft übernahm Günther H. Oettinger, der damalige Ministerpräsident und heutige EU-Kommissar für Haushalt und Personal.
Weil Bewegung von Kindern „in den Köpfen von Erwachsenen“ beginnt, setzt sich die Stiftung für eine umfassende Bewusstseinsveränderung in der Bevölkerung ein, damit Bewegung ein fester Bestandteil im Alltag von Kindern werden kann. Sie versucht dazu, vorhandenes Wissen zu bündeln und dieses gemeinsam mit ihren Partnern allen Eltern, Übungsleitern, Erziehern, Lehrern und Entscheidungsträgern aus Kindertageseinrichtungen, Schulen und Turn- und Sportvereinen zur Verfügung zu stellen.

Weitere Infos zur Kinderturnstiftung gibt es hier.

Interesse am Kinderturnen? Weitere Infos gibt es hier.

weitere News

Dirk Walterspacher mit Schneewittchen Top Act 30 Jahre Turngala

Nach einer überraschenden Nachricht fehlen dem ehemaligen Bundesligaturner Dirk Walterspacher die Worte. „Ich weiß nicht was ich sagen soll, ich bin...

Weiterlesen

STB-Meisterehrung mal anders

Für gewöhnlich lässt der Schwäbische Turnerbund das vergangene Wettkampfjahr im Rahmen der jährlichen STB-Meisterehrung Revue passieren. Doch leider...

Weiterlesen

Änderungen des DTB-Passwesen zum 1. Januar 2021

Der DTB-Hauptausschuss hat in seiner Sitzung am 14.11.2020 in Frankfurt a.M. Änderungen im DTB Passwesen beschlossen, die bereits seit dem 1. Januar...

Weiterlesen