Vier Finaleinzüge in Pesaro

Beim FIG World Cup vom 1. bis 3. April in Pesaro (ITA) erkämpften sich die deutschen Gymnastinnen insgesamt vier Finaleinzüge im Senioren- und Juniorenbereich.

Beim FIG World Cup vom 01. bis 03. April in Pesaro (ITA) erkämpften sich die deutschen Gymnastinnen insgesamt vier Finaleinzüge im Senioren- und Juniorenbereich.

Die Nationalgruppe ging in bekannt starker Besetzung an den Start. In der Gerätequalifikation am Samstag überzeugten sie vor allem mit einer fehlerfreien Bandübung und zogen als siebte Gruppe ins Finale ein. Dort konnten sie sich mit einer stabilen Übung sogar auf Platz sechs vorkämpfen (16,350 Punkte). In der Präsentation mit Keule und Reifen musste die deutsche Gruppe einen Gerätverlust hinnehmen, weshalb letztlich drei Zehntel für den Finaleinzug fehlten. Im Mehrkampf erreichte die deutsche Mannschaft einen guten siebten Platz. Die Gruppe aus Italien, Weltmeister im Band  2015, konnte ihrer Favoritenrolle gerecht werden und entschied im Mehrkampf, als auch in beiden Gerätfinals den Sieg für sich.

Die deutschen Einzelstarterinnen Jana Berezko-Marggrander und Laura Jung zeigten sich mit stabilen und nahezu fehlerfreien Übungen. Berezko positionierte sich gegen die dominierenden Starterinnen aus Russland, Ukraine und Weißrussland an allen Geräten im vorderen Mittelfeld.

Die deutschen Juniorinnen Lea Tkaltschewitsch, Daniela Huber und Neomi Peschel konnten sich gegen ein Starterfeld aus 30 Nationen in der Teamwertung mit einem siebten Rang einen Platz unter den besten zehn Mannschaften erkämpfen. Zudem qualifizierten sich Tkaltschewitsch und Huber für drei der vier Gerätfinals am Sonntag. Mit dem Seil und dem Reifen konnte Tkaltschewitsch ihre Leistungen aus der Qualifikation steigern und belegte im Finale Platz sechs und sieben. Auch Daniela Huber, die in der Qualifikation mit dem Ball noch auf Platz elf lag, verbesserte sich im Finale auf einen guten achten Platz.

Alle Ergebnisse auf der Website des FIG World Cup.

weitere News

Landessportverband und Land unterzeichnen Solidarpakt Sport IV

Heute wurde der neue Solidarpakt Sport IV von Ministerpräsident Winfried Kretschmann, Sportministerin Dr. Susanne Eisenmann, Finanzministerin Edith...

Weiterlesen

"Meine Motivation sind die Kinder"

In diesem Jahr wurde Nicole Binici zur Übungsleiterin Kinderturnen des Jahres gewählt und ist damit für uns eine wahre STB-Heldin. Seit 1988 ist die...

Weiterlesen

Vier STB-Vereine erhalten Porsche Corona-Sportförderung

Insgesamt 339 000 Euro vergibt die Dr. Ing. h. c. F. Porsche AG an Sportvereine in Baden-Württemberg und möchte damit das Engagement der Vereine...

Weiterlesen