Übungsleiterin Kinderturnen 2015 geehrt

Der Kinderturn-Kongress „Wie bringen wir Kinder und Jugendliche in Schwung?!“ hat insgesamt knapp 1300 Teilnehmer über zwei Tage nach Karlsruhe gelockt. Am Abend des ersten Kongresstages wurde die „Übungsleiterin Kinderturnen 2015“ ausgezeichnet. Sie stammt in diesem Jahr aus Karlsdorf und heißt Manuela Weschenfelder.

Der Kinderturn-Kongress „Wie bringen wir Kinder und Jugendliche in Schwung?!“ des Badischen Turner-Bundes (BTB) und des Schwäbischen Turnerbundes (STB) unter der Trägerschaft der Kinderturnstiftung Baden-Württemberg hat insgesamt knapp 1300 Teilnehmer über zwei Tage nach Karlsruhe gelockt. Am Abend des ersten Kongresstages wurde die „Übungsleiterin Kinderturnen 2015“ ausgezeichnet. Sie stammt in diesem Jahr aus Karlsdorf und heißt Manuela Weschenfelder.

Übungsleiter/innen, Erzieher/innen und Lehrer/innen aus ganz Baden-Württemberg fanden sich ebenso wie Entscheidungsträger aus Kita, Schule, Verein, Wissenschaft und Politik beim Kongress „Wie bringen wir Kinder und Jugendliche in Schwung?!“ in Karlsruhe ein. In über 90 praktischen und theoretischen Workshops konnten sich die Teilnehmer/innen am 13. und 14 März 2015 fortbilden und austauschen sowie neue Impulse und Anregungen für ihren Alltag gewinnen. Marion von Wartenberg, Staatssekretärin im Ministerium für Kultus, Jugend und Sport Baden-Württemberg, hatte den Kongress am Vormittag des 13. März eröffnet. „Sport, Spiel und Bewegung sind Schlüsselfaktoren für eine gute und gesunde Entwicklung von Kindern und Jugendlichen. Deshalb gehören Schule und Sport untrennbar zusammen. Mit qualitativ hochwertigen Sportangeboten an den Schulen erreichen wir alle Kinder und Jugendlichen. Eine aktuelle Auswertung der neuen Ganztagsschulen im Land zeigt, dass die Turn- und Sportvereine die wichtigsten außerschulischen Partner der Schulen sind. Das ist ganz im Sinne der Rahmenvereinbarung zwischen dem Kultusministerium und dem Landessportverband“, sagte sie.

Am Abend des ersten Kongresstages wurde die Übungsleiterin Kinderturnen 2015, Manuela Weschenfelder vom TSV 1898 Karlsdorf e.V., mit einem Scheck in Höhe von 1000 Euro und einem Pokal aus den Händen von Martin Hettich, Vorstandsvorsitzender Sparda-Bank Baden-Württemberg eG und Stiftungsratsmitglied der Kinderturnstiftung Baden-Württemberg sowie Thomas Stampfer, Vizepräsident Lehrwesen und Bildung des Badischen Turner-Bundes e.V. und Wolfgang Fleiner, Vizepräsident Geschäftsführung des Schwäbischen Turnerbundes e.V und Vorstand der Kinderturnstiftung Baden-Württemberg geehrt. Sie hatte bei der öffentlichen Abstimmung im Februar die meisten Stimmen der zehn nominierten Übungsleiter/innen erhalten. Julia Fischer vom Turnerbund 1889 Rohrbach e.V. und Birgit Breschendorf von der TB Gaggenau 1882 e.V. gewannen den kleinen Preis, der mit je 500 Euro dotiert ist.„Danke für Ihren großen und beispielhaften ehrenamtlichen Einsatz in den Turn- und Sportvereinen! Entscheidend für eine gesunde Entwicklung der Kinder sind die Kompetenzen der Übungsleiter, deren soziale und fachliche Fähigkeiten. Sie sorgen für eine abwechslungsreiche Übungsstunde, erfolgreiche Lernfortschritte und bilden sich dafür auf Veranstaltungen wie dieser regelmäßig fort“, würdigte Martin Hettich in seiner Laudatio alle Nominierten.

Mit der Auszeichnung „Übungsleiter Kinderturnen des Jahres“ zeichnet die Kinderturnstiftung Baden-Württemberg gemeinsam mit ihren Trägern, der Sparda-Bank Baden-Württemberg sowie dem Badischen und dem Schwäbischen Turnerbund, jedes Jahr das oft jahrzehntelange ehrenamtliche Engagement der Übungsleiter/innen im Kinderturnen aus. Diese vermitteln mit kreativen Spielideen, lustigen Übungen und phantasievollen Bewegungslandschaften Kindern Freude an der Bewegung und sorgen für bewegte Stunden im Alltag der Kleinen und tragen damit zu ihrer gesunden Entwicklung bei. Die Auszeichnung wird jedes Jahr abwechselnd in Stuttgart und Karlsruhe beim Kinderturn-Kongress vergeben.

Förderprogramm „Kinderturnen in der Kita“ und Handbuch“ Bewegungserziehung in der frühkindlichen Bildung“ vorgestellt.

Wissenschaftliche Studien belegen, dass Bewegung ein wichtiger Bestandteil einer gesunden Entwicklung von Kindern ist. Diese findet im Alltag der Jüngsten heutzutage aber immer weniger statt. Dem möchte die Kinderturnstiftung Baden-Württemberg entgegensteuern: Im Rahmen des Förderprogramms „Kinderturnen in der Kita“ werden Kinderturnangebote, die ein Verein regelmäßig und zuverlässig in einer Kita anbietet, ein Jahr lang von der Stiftung bezuschusst. Ein Tandem aus qualifiziertem Übungsleiter des Vereins und einer pädagogischen Fachkraft der Kindertageseinrichtung führt das Kinderturnangebot gemeinsam durch und vermittelt Kindern so Freude an Bewegung.

Außerdem bot der Kongress den Rahmen für die offizielle Vorstellung des Handbuches „Bewegungserziehung in der frühkindlichen Bildung“. Dieses wurde im Rahmen des Projektes „Bewegter Kindergarten“ entwickelt und von der Robert Bosch Stiftung und der Stiftung Sport in der Schule gefördert. Weitere Infos zum Förderprogramm und ein Bestellformular zum Handbuch gibt es unter www.kinderturnstiftung-bw.de

Der nächste Kinderturn-Kongress findet vom 26. bis zum 28. Februar in Stuttgart statt.

weitere News

Voss und Toba starten beim American Cup in den USA

Sarah Voss und Andreas Toba werden am 7. März in den USA für das Turn-Team Deutschland an die Geräte gehen.

Weiterlesen

Bundesfreiwilligen-dienst beim STB

Ihr macht gerade euren Schulabschluss und möchtet gerne einen Bundesfreiwilligendienst machen? Dann habt ihr bei uns die Wahl zwischen sechs...

Weiterlesen

Trampolin-Weltcup in Baku

Lars Fritzsche und Fabian Vogel holen in Aserbaidschan Punkte für die Olympiaqualifikation. Matthias Pfleiderer und Leonie Adam patzen und verschenken...

Weiterlesen