TV Schwäbisch-Gmünd ist wieder Tabellenführer. Bild: Lars Neumann

TV Schwäbisch Gmünd-Wetzgau erobert Tabellenführung zurück

Der TV Schwäbisch Gmünd-Wetzgau hat am Samstag die Tabellenspitze der 1. Bundesliga zurückerobert. Die Schwaben gewannen gegen Ligaschlusslicht Siegerländer KV mit 61:10 und zogen damit mit nunmehr zehn Punkten am SC Cottbus vorbei.

Die Lausitzer unterlagen vor eigenem Publikum der KTV Straubenhardt mit 31:36. Die Schwarzwälder stehen mit sechs Zählern nun auf Rang fünf. Die TuS Vinnhorst, die mit 53:21 beim StTV Singen gewannen, sind vor dem entscheidenden letzten Wettkampftag aufgrund des gewonnenen, direkten Vergleichs nun Tabellendritter. Mit ebenfalls acht Punkten komplettiert die TG Saar auf Rang vier die Kandidatenliste für das DTL-Finale am 3. Dezember in Ulm/Neu-Ulm. Trotz Niederlage gegen Saar sicherte sich Pfuhl mit vier Punkten auf Rang sechs den Klassenerhalt.

Singen auf Rang sieben blieb in seiner Partie ebenso punkt- und gerätpunktlos wie Siegerland, das weiterhin ohne Sieg und mit einer deutlich schlechteren Gerätpunktdifferenz am Tabellenende steht und sich wohl langsam mit einem Abstieg in die 2. Bundesliga vertraut machen muss.

Tickets für das DTL-Finale in Ulm gibt es hier.

weitere News

Ein Teil von etwas Großem

Andrea Schulze Frielinghaus ist seit 2001 Teil der TurnGala in Villingen-Schwenningen. Damals noch als Freiwilligendienstleistende aktiv, hilft die...

Weiterlesen

Der TSV Schmiden ist neuer Deutscher Mannschaftsmeister

Die Sportgymnastinnen des TSV Schmiden haben sich zur besten Vereinsmannschaft im Jahr 2022 gekrönt. Im Finale setzten sie sich souverän gegen den...

Weiterlesen

DTL-Finalplätze vergeben

Das große DTL-Finale findet ohne schwäbische Beteiligung statt, im Kleinen gibt es das schwäbische Duell zwischen Schwäbisch Gmünd und Straubenhardt....

Weiterlesen