Foto: MinkusImages

Turn-Team Deutschland verzichtet auf EM

Sowohl die Turnerinnen und Turner als auch die Gymnastinnen werden nicht an den Europameisterschaften in Mersin (TUR) bzw. Kiew (UKR) teilnehmen.

Am Montag (12.10.2020) entschied ein Gremium aus Verbandsärzt*innen, Athletensprecher*innen, Cheftrainer*innen und Bundestrainer*innen Nachwuchs, sowohl die Athletinnen der Rhythmischen Sportgymnastik als auch die Gerätturnerinnen und -turner nicht zu den bevorstehenden Europameisterschaften zu entsenden.

"Einvernehmlich haben wir heute beschlossen, nicht an den Europameisterschaften der Senioren*innen und Junioren*innen der Rhythmischen Sportgymnastik in Kiew (Ukraine) und den Europameisterschaften der Turnerinnen und Turner in Mersin (Türkei) in diesem Jahr teilzunehmen. Gemeinsam stellen wir die Gesundheit der Athletinnen und Athleten und der Teams über eine sportliche Teilnahme“, begründete DTB-Sportdirektor Wolfgang Willam die Entscheidung.

Der Europäische Turnverband (European Gymnastics) hatte zuletzt die Europameisterschaften im Gerätturnen von Baku (Aserbaidschan) nach Mersin in die Türkei verlegt und ebenfalls, wie bereits zuvor für die RSG-EM den Status eines olympischen Qualifikationsturniers aufgehoben.

weitere News

Dirk Walterspacher mit Schneewittchen Top Act 30 Jahre Turngala

Nach einer überraschenden Nachricht fehlen dem ehemaligen Bundesligaturner Dirk Walterspacher die Worte. „Ich weiß nicht was ich sagen soll, ich bin...

Weiterlesen

STB-Meisterehrung mal anders

Für gewöhnlich lässt der Schwäbische Turnerbund das vergangene Wettkampfjahr im Rahmen der jährlichen STB-Meisterehrung Revue passieren. Doch leider...

Weiterlesen

Änderungen des DTB-Passwesen zum 1. Januar 2021

Der DTB-Hauptausschuss hat in seiner Sitzung am 14.11.2020 in Frankfurt a.M. Änderungen im DTB Passwesen beschlossen, die bereits seit dem 1. Januar...

Weiterlesen