Leonie Adam hat die WM-Norm geknackt.

Trampolin: Starke STB-Vertreter

In Bad Kreuznach traf sich die deutsche Trampolinelite zur 2. Qualifikation für die im November stattfindenden Weltmeisterschaften und Jugend-Weltmeisterschaften (WAGC) in St. Petersburg. Knapp 70 Teilnehmer präsentierten ihre Übungen unter den Augen der Bundestrainer.

Die STB-Athleten zeigten sich fast ausnahmslos in einer Top-Verfassung und präsentierten stabile und sehenswerte Übungen. Am Ende eines langen Wettkampftages (die Jugendlichen waren gefordert, zwei Pflicht- und drei Kürübungen zu absolvieren) konnten vier Trampolinturnerinnen und -turner des STB die Tickets zur Jugend-Weltmeisterschaft bereits jetzt sicher lösen:
 
AK 13/14:
Vanessa Imle (TSB Schwäbisch Gmünd) dominierte haushoch vor ihren Konkurrentinnen und hat das Ticket nach St. Petersburg sicher in der Tasche. Petya Doncheva (MTV Stuttgart) hingegen musste hohe Haltungsabzüge in ihren neuen und schwierigen Kürübungen hinnehmen und verpasste die Normen deutlich.
 
AK 15/16:
Vanessas Vereinskameradin Jana Zimmerhackel turnte ebenfalls einen klasse Wettkampf und behauptete in einem starken und engen Feld den zweiten Platz hinter der Frankfurterin Christine Schuldt. Dazu kommt Manuel Rösler (MTV Stuttgart), der einen Sahnetag erwischte und seine Konkurrenten aus Cottbus überlegen auf die Plätze verwies. Beide erfüllten alle Normen für die WAGC! Simon Hofmann (TB Ruit) gelang es dagegen leider nicht, seine zuletzt ansteigende Form und Trainingsleistungen in den Kürübungen auf das Tuch zu bringen. Nadine Schwartz (TB Ruit) steigerte sich im Wettkampf von Übung zu Übung und hinterließ einen positiven Eindruck Sie weist jedoch noch Defizite in der Sprunghöhe auf, die am Ende höhere Punktzahlen in der Nähe der Normen verhindern.
 
AK 17-21:
Selina Staiber (MTV Stuttgart) brillierte mit sehr eleganten Pflichtübungen und zwei klasse Kürübungen, erntete aber leider nicht die verdienten Noten der Haltungskampfrichter und verfehlte nur um wenige Hundertstel die Normen. Sie kann diese jedoch bei der DM in Hamburg in knapp drei Wochen noch nachweisen und hat gute Chancen, noch auf den Zug nach Russland aufzuspringen.
 
AK 11/12:
Landestrainer Yewgenij Sherman konnte sich aber auch über die jüngsten Teilnehmer freuen: Ryan Eschke (TB Ruit) zeigte nach einer Verletzungspause hohe und saubere Übungen und erfüllte die vom Bundesnachwuchstrainer geforderten Kriterien zur Teilnahme an den Jugend-Weltmeisterschaften in der jüngsten Altersklasse 11/12. Aber auch Janis-Luca Braun und Marc Kuhn (beide SV Ostfildern) konnten ihre guten Trainingsleistungen abrufen und vordere Plätze belegen. Bei beiden fehlen noch ein paar Zehntel zur Qualifikation. Beide hoffen, diese im Rahmen der DM in Hamburg noch zu erreichen.
 
Die Erwachsenen absolvierten unter den Augen des DTB-Sportdirektors Wolfgang Willam einen kassischen Wettkampf mit einer Pflicht und zwei Kürübungen. Leonie Adam (MTV Stuttgart) zeigte sich nicht nur nervenstark, sondern auch fast wieder in ihrer Olympiaform von 2016. Mit platzierten und sauberen Übungen stellte sie neue persönliche Bestwerte auf und kann nach langer internationaler Abstinenz endlich wieder auf einen WM-Einsatz hoffen. Stabil turnten auch die im LZ Ruit trainierenden Matthias Pfleiderer (TV Immenstadt) und Tim-Oliver Geßwein (MTV Stuttgart). Matthias kämpfte nach exzellenter Pflicht etwas mit den Kürübungen und kassierte Abzüge für das Wandern auf dem Tuch. Tim-Oliver fehlt noch etwas die internationale Höhe in seinen ansonsten eleganten Übungen. Beide können bei der DM in Hamburg Ende September noch eine Schippe drauflegen und dann dort nicht nur um die Medaillen, sondern auch um die fehlenden Zehntel für die WM-Qualifikation kämpfen.

weitere News

Zeigt was ihr könnt - bei den Frühjahrsmessen Stuttgart 2019!

Nach der erfolgreichen Premiere haben wir auch 2019 wieder die Möglichkeit unseren Dance- und Showgruppen eine Bühne bei den Frühjahrsmessen auf der...

Weiterlesen

DigiTurn treibt Digitalisierung im deutschen Turnen voran

Der DTB hat in Frankfurt am Main zusammen mit seinen Landesverbänden eine eigene Digitalgesellschaft gegründet. Mit der DigiTurn GmbH soll eine...

Weiterlesen

Nguyen gewinnt 35. Arthur Gander Memorial in Chiasso.

Der 31-Jährige Marcel Nguyen (TSV Unterhaching), der im Kunst-Turn-Forum Stuttgart trainiert, entschied das Traditionsturnier nach einer fehlerfreien...

Weiterlesen