Trampolin: Adam im WM-Team

Mit vier Turnern und einer Turnerin, Leonie Adam vom MTV Stuttgart, wird Deutschland die Trampolin-Weltmeisterschaften im dänischen Odense vom 26. bis 29. November bestreiten.

Mit vier Turnern und einer Turnerin wird Deutschland die Trampolin-Weltmeisterschaften im dänischen Odense vom 26. bis 29. November bestreiten. Die Titelkämpfe sind der erste Qualifikations-Wettkampf für die Olympischen Spiele 2016 in Rio de Janeiro.

Martin Gromowski (MTV Bad Kreuznach), Daniel Schmidt (Bramfelder SV-HH), Kyrylo Sonn (MTV Bad Kreuznach) und Fabian Vogel (MTV Bad Kreuznach) sowie bei den Frauen Leonie Adam (MTV Stuttgart) wollen in der dänischen Metropole den ersten Schritt in Richtung Rio tätigen. Trampolin-Cheftrainer Michael Kuhn hatte zuletzt mit Stabilitätsproblemen bei seinen Schützlingen zu kämpfen, gibt sich jedoch verhalten optimistisch. „Wir wollen das umsetzen, was wir im Training leisten. Natürlich wollen wir bei der WM zwei Mann unter die besten 24, also ins Halbfinale und damit in die zweite Olympiaqualifikation bringen. Bei den Frauen hat Leonie Adam ebenfalls das Zeug dazu“, sagte Kuhn.

Nur die besten acht Athletinnen und Athleten der Weltmeisterschaften erhalten einen sogenannten Nationenplatz für Olympia. Die Platzierungen neun bis 20 müssen sich beim Testevent am 20. April 2016 in Rio erneut beweisen, hier schaffen die besten Fünf den Sprung zu den Spielen sicher. Die weiteren Qualifikations-Plätze hängen von der kontinentalen Besetzung ab.

Im Synchron-Wettbewerb treten die DTB-Männer in der Zusammensetzung Gromowski/Sonn sowie Schmidt/Vogel an.

WM-Zeitplan:
Donnerstag 26.11.
09:00-09:20 Uhr Eröffnungsveranstaltung
09:30-20:30 Uhr Qualifikation TRA Männer und Frauen

Freitag 27.11.
10:00-12:15 Uhr Qualifikation TRA Synchron Frauen
13:15-17:15 Uhr Qualifikation TRA Synchron Männer
19:20-20:05 Uhr Teamfinale TRA Frauen
20:05-20:50 Uhr Teamfinale TRA Männer

Samstag 28.11.
17:35-18:05 Uhr Finale TRA Synchron Frauen
18:05-18:35 Uhr Finale TRA Synchron Männer

Sonntag 29.11.
13:30-14:15 Uhr Halbfinale TRA Männer und Frauen Gruppe 1
14:15-15:00 Uhr Halbfinale TRA Männer und Frauen Gruppe 2
16:25-16:55 Uhr Finale TRA Frauen
16:55-17:25 Uhr Finale TRA Männer

World Age Group Competition mit 27 DTB-Startern
Direkt im Anschluss an die Titelkämpfe der Erwachsenen werden die Weltmeisterschaften der Juniorinnen und Junioren an selber Stelle ausgetragen. Bei der World Age Group Competition werden vom 03. bis 06.12.2015 15 Jungs und 12 Mädchen mit guten sportlichen Aussichten an den Start gehen. „In erster Linie geht es uns um persönliche Bestleistungen beim Sammeln von Erfahrungen auf höchstem internationalem Niveau. Dabei wollen wir natürlich unsere Position in der erweiterten Spitze behaupten und dies mit der einen oder anderen Medaille unterstreichen, obwohl die Konkurrenz noch einmal erstarkt ist“, erklärte Juniorenbundestrainer Jörg Hohenstein.

Die WAGC-Starterinnen und -Starter
Moritz Best (MTV Bad Kreuznach), Max Otto Jörn Budde (SC Cottbus), Cüneyt Emir (Frankfurt Flyers), Lars Fritzsche (TV Eberstadt), Jon Luca Gasche (SC Cottbus), Felix Hartmann (SC Cottbus), Tom Nowak (TGJ Salzgitter), Niklas Oellig (Frankfurt Flyers), Tim Pahl (SV Brackwede), Tony Rietschel (SC Cottbus), Manuel Rösler (Munich Airriders), Matthias Schuldt (Frankfurt Flyers), Christopher Kuhnert (Doppel Mini Tramp, TGJ Salzgitter), Maurice Maywald (Doppel Mini Tramp, Bramfelder SV), Anton Räß (Doppel Mini Tramp, FTSV Straubing), Carlotta Amedick (TUS Bloherfelde), Isabel Baumann (Munich Airriders), Charmaine Buchholz (DTV Kängurus), Alexandra Breuer (TuS Brauweiler), Lena Lambert (TuS Wiebelskirchen), Aileen Rösler (Munich Airriders), Christine Schuldt (Frankfurt Flyers), Selina Staiber (MTV Stuttgart), Mona Weiler (Munich Airriders), Annika Widmann (TSB Schwäbisch Gmünd), Jana Zimmerhackel (TSB Schwäbisch Gmünd), Antonia Quindel (Doppel Mini Tramp, Bramfelder SV).

Mehr Infos zu den Trampolin-Weltmeisterschaften gibt es unter wch2015.dk

weitere News

Starke schwäbische Nationalspieler

Drei "Löwen", ein "Waldi" und ein Vaihinger gingen vor 450 Zuschauern an den Start und erlebten bei besten Bedingungen in Schlieren, Kanton Zürich,...

Weiterlesen

Umfrage zu Kommunikation während Corona

Die Covid-19 Pandemie hat, neben vielen anderen Bereichen des öffentlichen Lebens, auch die Vereinslandschaft hart getroffen. Viele Wochen lang waren...

Weiterlesen

Neuer WLSB-Hauptgeschäftsführer Markus Graßmann

Am 1. August war es so weit: Markus Graßmann aus Ehningen bei Sindelfingen hat beim WLSB das Amt des Hauptgeschäftsführers übernommen. Der 55-Jährige...

Weiterlesen