STB trauert um Wolfgang Geyer

Der Schwäbische Turnerbund trauert um seinen ehemaligen Spitzenturner und langjähriges Gerätturn-Bundeskadermitglied Wolfgang Geyer. Er erlag in der Nacht zum 25. Februar 2016 im Alter von 54 Jahren einer schweren Krankheit.

Der Schwäbische Turnerbund trauert um seinen ehemaligen Spitzenturner und langjähriges Gerätturn-Bundeskadermitglied Wolfgang Geyer. Er erlag in der Nacht zum 25. Februar 2016 im Alter von 54 Jahren einer schweren Krankheit.

Wolfgang Geyer begann 1973 in Stuttgart unter Landestrainer Fritz Holub seine Gerätturnkarriere in der Sporthalle des Hölderlin-Gymnasiums. Er gehörte der ersten Generation des Aufschwungs im männlichen Kunstturnen im Schwäbischen Turnerbund (STB) an und hat das im Jahr 1978 eingeweihte erste STB-Landesleistungszentrum in der Sportschule Ostfildern-Ruit maßgeblich mitgeprägt. Gleichzeitig war er einer der Leistungsträger in den Bundesligamannschaften in Stuttgart und Neckarsulm. „Unser ganzes Mitgefühl gilt seiner Frau und seinen beiden Kindern. Der Schwäbische Turnerbund wird Wolfgang Geyer ein ehrendes Andenken bewahren“, sagt STB-Präsident Wolfgang Drexler.

weitere News

Europäische Woche des Sports 2020

Feierlicher hätte die Eröffnung der diesjährigen Europäischen Woche des Sports nicht sein können. Mit Goldregen in der Alten Oper in Frankfurt am Main...

Weiterlesen

3, 2, 1 – Meins!

Vom 21. bis 25. April 2021 steigt das große Kunstturn-EM Spektakel in Basel (Schweiz). Über 350 Athleten aus 40 Ländern und 30 000 Zuschauer werden in...

Weiterlesen

70 Jahre Ehrenamt

Traude Stiefel hat früh mit ihrer Laufbahn als ehrenamtliche Übungsleiterin begonnen. Nach 70 Jahren Ehrenamt schaut die heute 85-jährige auf ihre...

Weiterlesen