Achtung! Wir haben ab 1. August eine neue Telefonnummer: +49 711 – 490 92 - 0

mehr erfahren

STB-Präsident Wolfgang Drexler scheidet nach einem Schlaganfall zumindest vorübergehend aus seinem Amt aus. Foto: Potthoff

Schwäbischer Turntag: Markus Frank soll Präsident Wolfgang Drexler vertreten

Der Schwäbische Turntag am 8. Mai (Beginn 10 Uhr) wartet in diesem Jahr gleich mit zwei großen Neuigkeiten auf: Erstmals wird das alle zwei Jahre mit bis zu 500 Teilnehmern wichtigste Organ des Schwäbischen Turnerbunds (STB) digital stattfinden. Außerdem gibt es kurzfristig eine Änderung bei der Wahl des Präsidenten. Statt wie ursprünglich geplant, stellt sich Wolfgang Drexler aktuell nicht zur Wiederwahl, da er sich nach einem Schlaganfall zurzeit in der Rehabilitation befindet. Der bisherige STB-Vizepräsident Markus Frank wird daher als Ersatzkandidat antreten.

STB-Geschäftsführer Matthias Ranke: „Die gesundheitlich schlechten Nachrichten von unserem Präsidenten haben uns natürlich zunächst geschockt. Aber inzwischen sind wir sehr froh, dass Wolfgang Drexler auf dem Weg der Besserung ist. Da zurzeit aber noch nicht absehbar ist, wie schwer und lange dieser Weg sein wird und wir laut Satzung beim Turntag einen Präsidenten wählen müssen, haben wir uns diesbezüglich eng mit Wolfgang Drexler abgestimmt. Dabei kam eine für uns alle sehr gute Lösung heraus. Besonders betonen möchte ich hierbei, dass wir für Wolfgang Drexlers Einsatz unendlich dankbar sind und hoffen, dass er uns schon bald wieder mit Rat und Tat als Präsident zur Verfügung steht.“ 

Bis dahin soll Markus Frank das Ruder übernehmen. Der bisherige STB-Vizepräsident für Finanzen stellt sich kurzfristig als „Ersatzkandidat“ zur Wahl als Präsident. „In dieser außergewöhnlichen Situation sehe ich es als dienstältester Vizepräsident quasi als Verpflichtung an, mich im STB vorübergehend als Präsident zur Verfügung zu stellen. Sobald absehbar ist, ob und wann Wolfgang Drexler ins Präsidentenamt zurückkehren kann, werde ich das Amt dann wieder zur Verfügung stellen“, so Markus Frank im Vorfeld des nun anstehenden Turntags.

Beim Schwäbischen Turntag werden Präsidiumsmitglieder, Bereichsvorstände und Fachgebietsvorsitzende gewählt. Die Veranstaltung steht in diesem Jahr unter dem Motto „Der STB nach Corona - wie sieht das "neue Normal" aus?". Inhaltliche Impulse dazu gibt es von Prof. Dr. Ansgar Thiel von der Universität Tübingen und Michaela Röhrbein, Generalsekretärin des Deutschen Turner-Bunds. Im Nachgang zum Schwäbischen Turntag sollen die Themen in digitalen Foren weiter diskutiert werden. Die Ergebnisse werden dann beim Sportkongress Stuttgart im Herbst vorgestellt.

Auf der Tagesordnung stehen außerdem eine Reihe von Satzungsänderungen. Neben rein formalen Anpassungen soll unter anderem das Thema Gewaltprävention, Kinder- und Jugendschutz sowie Nachhaltigkeit darin verankert werden.

Aufgrund der Corona-Pandemie war der Turntag 2020 verschoben worden und wird nun am 8. Mai 2021 abgehalten. Die kommende Versammlung wird dann wieder turnusgemäß im Jahr 2022 stattfinden.

weitere News

Erstes French Open im Trampolinturnen

Trampolinturnerin Leonie Adam nahm am vergangenen Wochenende an der ersten Edition des "French Open" in Colomier teil. Die französischen Veranstalter...

Weiterlesen

kinder Joy of Moving: Von und mit Großen lernen

Exklusiver Gewinn: Mit dem Turn-Team Deutschland die bunte Welt des Kinderturnens erleben.

Weiterlesen

"Zukunft in Europa und Ulm im Sport"

Vergangenen Dienstag diskutierten Spitzensportler wie Turnstar Marcel Nguyen oder die ehemalige Gymnastin Magdalena Brzeska im Turngau Ulm über die...

Weiterlesen