Achtung! Wir haben ab 1. August eine neue Telefonnummer: +49 711 – 490 92 - 0

mehr erfahren

Saisonauftakt der Gymnastinnen

Beim ersten Grand Prix des Jahres in Moskau wird das deutsche RSG-Nationalteam im Einzel (Jana Berezko-Marggrander) und in der Gruppe vertreten sein. Laura Jung wird beim „Alina Kabaeva Champions Cup“ im Einzel an den Start gehen.

Beim ersten Grand Prix des Jahres (17.-22.02.2016) in Moskau (RUS) wird das deutsche RSG-Nationalteam im Einzel (Jana Berezko-Marggrander) und in der Gruppe vertreten sein. Laura Jung wird beim parallel ausgetragenen „Alina Kabaeva Champions Cup“ im Einzel an den Start gehen.


Mit neuen Choreografien starten die deutschen Gymnastinnen, die am Bundesstützpunkt Fellbach-Schmiden trainieren, in die Saison. Klares Ziel ist es, die Olympia-Qualifikation beim Testevent im April 2016 zu packen. In Vorbereitung darauf werden sie mehrere Wettkämpfe absolvieren, beginnend mit dem Grand Prix in Moskau. Für Teamchefin Dr. Katja Kleinveldt ist es wichtig, dass sich das gesamte Team hierbei mit stabilen Übungen präsentiert und ihre Wettkampfsicherheit hinsichtlich der neuen Inhalte verbessert.


Die Gruppe mit Anastasija Khmelnytska, Daniela Potapova, Darja Sajfutdinova, Julia Stavickaja, Sina Tkaltschewitsch und Natalie Hermann setzt in diesem Jahr auf eine neue, ausdrucksstarke Bandübung. Gegen ein starkes Feld von 11 konkurrierenden Gruppen müssen sie sich in Moskau behaupten. „Die Gruppe hat mit ihrer neuen Bandübung im Training bisher eine sehr stabile Leistung gezeigt. Sie sind in einer guten Form und können in Abhängigkeit der Konkurrenz durchaus unter die besten Acht kommen“, erklärt Kleinveldt.


Die beiden Einzel-Starterinnen Berezko-Marggrander und Jung versuchen ebenfalls mit neuen Inhalten in ihren Übungen zu punkten. Da sich Berezko jedoch erst kürzlich von einer Erkältung erholt hat, wird sie versuchen, sich in Moskau in erster Linie stabil zu präsentieren. Neben Jung werden auch drei Juniorinnen bei dem parallel ausgetragenen Champions Cup teilnehmen.

weitere News

Teamfinale der Männer bei Olympia

DTB-Turner mit Rang acht - russisches Team Olympiasieger

Weiterlesen

"Die Leidenschaft fürs Turnen ist bis heute geblieben"

Bereits mit 16 Jahren startete Silke Wöhrle in ihre ehrenamtliche Karriere. Mittlerweile ist die 42-jährige erste Abteilungsleiterin in ihrem...

Weiterlesen

DTB-Turner machen Teamfinale souverän klar

Grandioser Auftakt des deutschen Männerteams bei den Olympischen Spielen in Japan.

Weiterlesen