RSG-Weltcup: Gruppe mit guter Leistung

Die deutsche Gruppe hat beim Weltcup in Sofia (BUL) im Mehrkampf und im Finale mit fünf Bändern jeweils den siebten und mit sechs Keulen und drei Reifen den achten Rang belegt.

Die deutsche Gruppe hat beim Weltcup in Sofia (BUL) im Mehrkampf und im Finale mit fünf Bändern jeweils den siebten und mit sechs Keulen und drei Reifen den achten Rang belegt.

Im Mehrkampf hatten Anastasija Khmelnytska, Daniela Potapova, Julia Stavickaja, Sina Tkaltschewitsch und Natalie Hermann für beide Übungen jeweils 17,20 Punkte erhalten. Damit platzierten sie sich im Gesamtklassement mit 34,40 Punkten hinter Russland (37,10), Bulgarien (36,80), Weißrussland (36,65), Israel (36,15), Italien (35,40) und der Ukraine (35,00).

Im Finale lief es mit fünf Bändern erneut gut, und die deutschen Gymnastinnen kamen beim Überraschungssieg der Gastgeberinnen (18,55) wieder auf 17,20 Punkte. Dabei zeigten sie eine bessere Ausführung als noch im Mehrkampf, bekamen aber eine etwas geringere Kompositionsnote, weil ein Wurf ungenau war.

In der zweiten Entscheidung, in der Bulgarien (18,55) mit zwei Reifen und sechs Keulen erneut triumphierte, kamen sie nach drei anstrengenden Wettkampftagen nicht ganz fehlerfrei durch ihr Programm und erzielten 16,30 Punkte. Dennoch bewies die Formation aus Schmiden zwei Monate vor den Olympischen Spielen in Rio ansteigende Form.

weitere News

Felix Remuta für EM-Kader nominiert

Nach dem 2. Qualifikationswettkampf der Männer in Kienbaum steht die EM-Riege fest. Neben Lukas Dauser, Nick Klessing, Andreas Toba, Karim Rida und...

Weiterlesen

EM-Auswahl der Turnerinnen steht

Kim Bui, Elisabeth Seitz, Emma Malewski und Sarah Voss sollen den DTB bei den Titelkämpfen in Basel vertreten.

Weiterlesen

Raum für Spiel, Bewegung und Sport

„Lasst uns (was) bewegen!“ ist das Motto des Deutschen Kinderhilfswerkes für den Weltspiel-tag am 28. Mai 2021. Im Rahmen des „Bündnis Recht auf...

Weiterlesen