Raus in die Natur – rein ins Vergnügen!

Surfbrett, Paddel und Badehose – auf Badeseen und Flüssen ist der Anblick der „Standup Paddler“ keine Seltenheit mehr, in den Parks sieht man immer mehr Jugendliche beim Slacklining auf einem Band zwischen zwei Bäumen balancieren und auch die gute alte Schnitzeljagd wird dank Geocaching mit GPS-Geräten plötzlich wieder in.

Sportangebote draußen in der Natur sind gefragt wie nie: wer im Freien trainiert, wird schneller fit und fördert seine Gesundheit.  Es müssen aber nicht immer die Klassiker sein – momentan angesagten Trendsportarten sind eine gute Gelegenheit etwas Neues zu wagen.
Wir nennen euch sieben gute Gründe, warum es sich lohnt sich dem Trend anzuschließen und die Sporteinheit einfach mal nach draußen zu legen:

Optimales Ganzkörper-Workout für die Sommer-Figur
Beim Standup Paddling, auch SUP genannt, bewegt man sich stehend paddelnd auf einer Art Surfbrett fort. Durch die Bewegung des Wassers wird das Brett zum wackeligen Untergrund und aktiviert dadurch die Tiefenmuskulatur. Diese ist besonders wichtig für eine aufrechte, gesunde Haltung. Sogar Promis wie Cameron Diaz schwören auf den Trainingseffekt des SUP. Auch das
Balancieren auf der Slackline trainiert die Tiefenmuskulatur, formt die Figur und stärkt gleichzeitig deine Bänder und Sehnen.

Natursport wird nie langweilig
Geocaching liegt voll im Trend:  in unbekanntem Gelände gilt es ein Versteck aufzuspüren. Dort liegt ein „Cache“, meist ein kleiner Behälter mit einem Logbuch und einem kleinen Geschenk darin. Auf diesem Weg entdeckst du vielleicht eine bisher unbekannte Gegend näher und für Kinder wird der schnöde Waldspaziergang plötzlich zu einer interessanten Schatzsuche. Auch die eigene Stadt mal von der Perspektive des SUP auf dem Wasser zu sehen oder im Hochseilgarten von oben auf die Landschaft zu blicken kann ein ganz neuer Reiz sein.

Outdoorsport macht den Kopf fit
Beim Slacklining geht es darum, den eigenen Körper auszubalancieren. Dabei ist besonders die Kombination aus Ruhe und Anspannung faszinierend. Einerseits ist man konzentriert bei sich selbst, gleichzeitig arbeitet der Körper aber auf Hochtouren und alle Muskeln werden angesprochen und die koordinativen Fähigkeiten gefordert.
Auch beim Geocaching ist Köpfchen gefragt: die Aufmerksamkeit ist darauf gerichtet die „Caches“ zu finden und geht  und weg von den immer schwerer werdenden Füßen. So fällt einem die Bewegung leicht und man wird ganz nebenbei fit und schult die Aufmerksamkeit.

Die Natur macht gesund & glücklich
Frische Luft und Sonnenschein haben eine therapeutische und stimmungsaufhellende Wirkung. Durch Sonnenstrahlung produziert der Körper Vitamin D, das eine wichtige Rolle bei der Knochenstärkung spielt und Osteoporose vorbeugt.  Außerdem regt Sonnenlicht die Produktion des Glückshormons Serotonin im Körper an und macht uns fröhlich.

Natursport ist für jeden geeignet

Sowohl SUP, Slacklining als auch Geocaching sind für alle Zielgruppen geeignet. Egal ob sich jemand für gar nicht für so sportlich hält, supersportlich ist oder lange keinen Sport mehr gemacht hat! Die ersten Schritte sind schnell gelernt…

Das „Fitness-Studio für unterwegs“
Deine Slackline, dein Mountainbike oder die SUP-Boards sind wie ein transportables Fitnessstudio zum Mitnehmen. Du kannst damit (fast) immer und überall trainieren: die Slackline zum Beispiel kann man praktisch überall spannen, wo zwei Bäume stehen.

Natursport hat Suchtpotenzial
Mit dem Mountainbike berge hinaufzustrampeln kann ganz schön anstrengend sein.  Doch fantastische Ausblicke und die anschließende Abfahrt belohnen für den mühevollen Aufstieg, oder? Und wenn man es nicht auf Anhieb vom einen zum anderen Ende der Slackline schafft? Dann geht’s eben gleich nochmal drauf: Mountainbiking, Slacklining oder SUP sind Trendsportarten, die anfangs vielleicht etwas schwierig sind, sie haben aber reichlich Suchtpotential, da man sich als Sportler immer neue Herausforderungen setzen kann.

Na, Lust bekommen die neuen Trendsportarten auszuprobieren?
Dann meldet euch gleich zu den Fortbildungen des Bereichs Natursport beim STB an.

Diese Fortbildungen könnt ihr noch diesen Sommer besuchen:

•    Outdoorerlebnisse Natursport für Alle - Hochseilgarten, Geocaching, Slacklining
12. August 2018 in Fellbach
Hier gehts direkt zur Anmeldung

•    Outdoorerlebnisse Natursport für Alle - SUP, EOL Teamtraining
16. September 2018 in Riedlingen
Hier gehts direkt zur Anmeldung.

weitere News

Turnerinnen gewinnen Ländervergleich

WM-Test bestanden: Die deutschen Turnerinnen haben den Länderkampf in Rüsselsheim gegen Frankreich, Italien und die Schweiz gewonnen.

Weiterlesen

Rhönrad DM: Johannes Keller holt Bronze

In Arnsberg die Titel der Deutschen Meisterschaften im Rhönradturnen vergeben. 23 Rhönradturnerinnen und sechs Rhönradturner trafen sich in der...

Weiterlesen

Landesturnfest kommt im Jahr 2020 nach Ludwigsburg

Das baden-württembergische Landesturnfest 2020 des Badischen und Schwäbischen Turnerbunds unter dem Motto „gemeinsam einzigartig“ findet vom 21. bis...

Weiterlesen