Praxistag "Sport und Schule"

Kinder brauchen viel Bewegung – auch und gerade in der Ganztagsschule. Der Praxistag "Sport und Schule" (25. Juni; Ruit) bereitet die Teilnehmer mit praxisbezogenem Wissen und konkreten Handlungsempfehlungen auf die Besonderheiten und Herausforderungen in der Schule vor.

Kinder brauchen viel Bewegung – auch und gerade in der Ganztagsschule. Deshalb ist es wichtig, dass Sportvereine ihr Know-how durch Kooperationen in die Schulen einbringen, um den Alltag der Kinder und Jugendlichen bewegter zu gestalten. Das nötige Praxiswissen und passende Strategien für den Umgang mit den Schülern können Übungsleiter, Trainer, FSJler und BFDler sowie alle, die im schulischen Ganztag aktiv sind oder es werden wollen, beim Praxistag "Sport und Schule“ erwerben und erweitern.

Der Praxistag "Sport und Schule" findet am Samstag, dem 25. Juni in der Landessportschule Ruit statt und bereitet die Teilnehmer mit praxisbezogenem Wissen und konkreten Handlungsempfehlungen auf die Besonderheiten und Herausforderungen in der Schule vor.

Persönliches Tagesprogramm in drei Workshop-Runden

Bei ihrer Anmeldung können die Teilnehmer entsprechend ihrer Interessen aus einer Vielzahl von Workshops ihr persönliches Programm gestalten. Die Themenpalette der Workshops ist breit. So befassen sich einige Workshops mit dem Verhalten und pädagogischen Geschick der Übungsleiter und Trainer. In anderen wiederum stehen Strategien zum Umgang mit heterogenen Gruppen oder die Integration von Geflüchteten im Vordergrund.

Dabei wird der Workshop "Motorische Grundausbildung im Rahmen der Fachverbandsinitiative Ganztagsgrundschule" von Jacob Schönball vom Schwäbischen Turnerbund durchgeführt.Dieser Workshop zeigt den Teilnehmern Spiele und Übungen, die eine ganzheitliche motorische Grundausbildung ermöglichen bzw. unterstützen. Dabei beziehen sich die Inhalte ganz bewusst auf die Besonderheiten im Schulkontext. Zum Abschluss wird verdeutlicht, wieso gerade die motorische Grundausbildung für Schulen mit den Klassen eins bis vier so wertvoll ist. Die gezielte motorische Grundausbildung bei Kindern wird immer wichtiger und daher betrachten wir sie als Basis eines lebenslangen Sporttreibens. Auch im Rahmen der Fachverbandsinitiative zur inhaltlichen Ausgestaltung und Umsetzung von Bewegungs-, Spiel- und Sportangeboten in Ganztagsgrundschulen nimmt sie eine zentrale Rolle ein.

Ein weiterer Schwerpunkt liegt auf der Organisation eines Angebots: Welche Unterstützung bietet der Dachverband dazu? Worauf muss man achten, um das beste Ergebnis für die Schüler zu erzielen? Durch die Zusammenarbeit mit verschiedenen Fachverbänden des WLSB werden hierbei die sportartspezifischen Besonderheiten von Fußball, Volleyball, Schwimmen, Turnen und Leichtathletik in die Überlegungen einbezogen.

Der Praxistag beginnt um 9 Uhr und beinhaltet drei Workshops-Runden von jeweils 90 Minuten. Das Ende ist um 16.45 Uhr.

Teilnahmegebühr, Anmeldung und Lizenzverlängerung

Die Teilnahmegebühr für den Praxistag "Sport und Schule" beträgt 30 Euro inklusive Verpflegung. Für die Verlängerung einer Übungsleiterlizenz kann die Teilnahme am Praxistag mit 8 Lerneinheiten (LE) angerechnet werden. Die Anmeldung erfolgt über das Online-Formular.

Weitere Informationen

weitere News

Starke schwäbische Nationalspieler

Drei "Löwen", ein "Waldi" und ein Vaihinger gingen vor 450 Zuschauern an den Start und erlebten bei besten Bedingungen in Schlieren, Kanton Zürich,...

Weiterlesen

Umfrage zu Kommunikation während Corona

Die Covid-19 Pandemie hat, neben vielen anderen Bereichen des öffentlichen Lebens, auch die Vereinslandschaft hart getroffen. Viele Wochen lang waren...

Weiterlesen

Neuer WLSB-Hauptgeschäftsführer Markus Graßmann

Am 1. August war es so weit: Markus Graßmann aus Ehningen bei Sindelfingen hat beim WLSB das Amt des Hauptgeschäftsführers übernommen. Der 55-Jährige...

Weiterlesen