Monheim rückt in 1. Bundesliga nach

Die drei schwäbischen Erstliga-Vereine MTV Stuttgart, KTV Straubenhardt und TV Schwäbisch Gmünd-Wetzgau müssen sich in der anstehenden Saison auf einen neuen Konkurrenten einstimmen: Der TSV Monheim rückt nach.

Die drei schwäbischen Erstliga-Vereine MTV Stuttgart, KTV Straubenhardt und TV Schwäbisch Gmünd-Wetzgau müssen sich in der anstehenden Saison auf einen neuen Konkurrenten einstimmen: Der TSV Monheim rückt für das Mitteldeutsche TurnTeam Chemnitz/Halle in die 1. Turn-Bundesliga 2015 nach. Die Monheimer, die denkbar knapp im Aufstiegsduell im vergangenen Jahr gegen die KTG Heidelberg unterlegen waren, nehmen damit den Startplatz des Mitteldeutschen TurnTeams ein und feiern am 25. April zum Auftakt der Bundesligasaison die Heimpremiere gegen keinen geringen als den Deutschen Meister MTV Stuttgart.

„Die Deutsche Turnliga freut sich sehr, dass in so kurzer Zeit mit dem Nachrücken des TSV Monheims die Premiumliga wieder komplettiert werden konnte. Der freigewordene Platz der Monheimer in der 2. Bundesliga-Süd wird die TG Allgäu einnehmen“, so Ralf Neumann Vorstandsvorsitzender der DTL in einer Stellungnahme.

weitere News

DTB-Gymnastinnen verpassen Tokio

Die deutsche Gruppe streckt sich bei den Europameisterschaften in Varna vergeblich nach dem letzten Olympia-Ticket.

Weiterlesen

SCHOOLINMOTION bei Jugend trainiert für Olympia

Das STB-Fachgebiet Gerätturnen hat bei der 2018 gestarteten Offensive Gerätturnen unter dem Stichwort: Turnen auf Zeit, mit 4inMotion für den Verein...

Weiterlesen

DTB benennt Turn-Team für Olympische Spiele

Nach dem entscheidenden Qualifikationswettkampf, schaffen es drei schwäbische Turnerinnen zu den Olympischen Spielen.

Weiterlesen