Medientag zur Gymnastik-WM

Rund einen Monat vor der Gymnastik-WM in Stuttgart (7. bis 13. September) fängt nicht nur für die deutschen Gymnastinnen die heiße Phase der Vorbereitung an, sondern auch für die Journalisten.

Rund einen Monat vor der Gymnastik-WM in Stuttgart (7. bis 13. September) fängt für die deutschen Gymnastinnen die heiße Phase der Vorbereitung an. Ähnlich sieht es bei den Medienvertretern aus. Auch Sie beschäftigen sich nun immer intensiver mit dem Höhepunkt des Sportjahres in der baden-württembergischen Landeshauptstadt. Um wenige Wochen vor der WM noch einmal alle interessierten Medienvertreter mit möglichst vielen Informationen zu versorgen, gab es deshalb einen Medientag. Mit dabei waren alle deutschen WM-Teilnehmerinnen sowie die beiden Trainerinnen Natalia Stsiapanava und Natallia Raskina, dazu gab es Hintergrundinformationen und die Möglichkeit, das Training zu besuchen.

Dieses Angebot kam gut an. Alleine drei TV-Teams machten sich auf den Weg nach Stuttgart, insgesamt waren 18 Journalisten und Fotografen anwesend. Und auch den Gymnastinnen hat es viel Spaß gemacht, einmal mit den Medienvertretern auch in ungezwungener Atmosphäre außerhalb einer Turnhalle ins Gespräch zu kommen. Schließlich hatten sich die Organisatoren für den Medientag eine außergewöhnliche Location ausgesucht. Er fand im Foyer des Landtags von Baden-Württemberg statt. Also im Herzen der Stadt, die vom 7. bis zum 13. September, die Gymnastik-WM beheimatet.

Weitere Informationen zur Gymnastik-WM finden Sie hier.

Ein kurzes Video des Medientags finden Sie hier.

weitere News

Internationales Deutsches Turnfest 2021 in Leipzig abgesagt

Das Internationale Deutsche Turnfest wird im kommenden Jahr nicht stattfinden. Aufgrund der Entwicklung des Pandemiegeschehens wird nach intensivem...

Weiterlesen

Die «S-Klasse» im Turnen rauscht ins Halbfinale

Siegerland, Straubenhardt, Saar und Schwäbisch Gmünd-Wetzgau: Die S-Klasse im Turnen ist nach dem letzten Vorrunden-Wettkampftag mit Vollgas ins...

Weiterlesen

Neue Corona-Verordnung tangiert auch den Vereinssport

Ab dem 19. Oktober gilt in Baden-Württemberg die 3. Pandemiestufe. Daher wurde die allgemeine Corona-Verordnung des Landes angepasst, was auch...

Weiterlesen