Achtung! Wir haben seit 1. August eine neue Telefonnummer: +49 711 – 490 92 - 0

mehr erfahren

Cosma Müller / Foto: Fleck

Mack gewinnt Silber bei den Slovak Open

Nadja Mack vom SSV Ulm 1846 überzeugte im Trio zusammen mit Engel und Steinjan aus Ingelheim mit dem zweiten Platz in Nove Zamky/Slowakei.

Nur die Athletinnen aus Tschechien konnten sich noch vor das Deutsche Trio setzen. Die Slovak Open waren ein gelungener Test auf dem Weg zur Weltmeisterschaft, die Ende Mai in Portugal stattfinden.

Auch in der Jugend konnten die Ulmerinnen beachtliche Erfolge für das Deutsche Nationalteam erzielen.

Allen voran Cosma Müller bei den 12 bis 14jährigen. Für sie war es der erste Auftritt auf der internationalen Bühne. Die 13jährige Cosma präsentierte eine herausragende Übung und erreichte den sensationellen 10. Platz bei 70 Startern. Um 0,3 Punkte verpasste sie knapp das Finale.

Ebenfalls unter die „Top Ten“ platzierte sich die Deutsche Jugend Gruppe mit einem sehr guten fünften Platz. Die Gruppe besteht ausschließlich aus Sportlerinnen vom SSV Ulm 1846. Magdalena Schmid, Anne-Kathrin Kunze, Smilla Treß, Hannah Kunz und Amelie Schröter haben vor allem mit ihrer herausragenden Choreographie gepunktet. In den Schwierigkeiten passierten noch Fehler, die hart vom Kampfgericht bestraft wurden und somit eine Medaille kostete.

Bei den 15-17jährigen gingen für Deutschland vom SSV 46 Magdalena Schmid und Anne-Kathrin Kunze zusammen mit Viola Grabowski aus Ingelheim an den Start. Das speziell für die Weltmeisterschaft zusammengestellte Trio erreichte mit dem neunten Platz eine gute Platzierung.

„Wir sind mit den Leistungen der Sportlerinnen schon sehr zufrieden,“ resümierten die Trainer Anke Beranek und Klaus Häberle. „Bis zur Jugendweltmeisterschaft im Mai können wir noch an Kleinigkeiten feilen und die Synchronität verbessern“

Am 5. Mai 2018 werden alle Ulmer Weltmeisterschaftsteilnehmerinnen bei den Offenen Baden-Württembergischen Meisterschaften in Schwendi an den Start gehen.

weitere News

Medaillenregen für schwäbische Turnerinnen

Bei den Deutschen Jugendmeisterschaften und dem Deutschland-Pokal im Gerätturnen weiblich in Berkheim konnten sich die schwäbischen Turnerinnen...

Weiterlesen

Pandemie der Inaktivität mithilfe der Vereine entgegenwirken

Der Sportkongress Stuttgart gilt als der „Branchentreff“ für Vereins-Vertreter aus ganz Deutschland. Beim digitalen Kongress in diesem Jahr bildeten...

Weiterlesen

Wie geht’s weiter mit den Spielen?

SPORT TALK 29 der SportRegion Stuttgart unter anderem mit Sven Lange, Vizepräsident Bildung im Schwäbischen Turnerbund im Publikum.

Weiterlesen