LTF-Vorbereitungen auf der Zielgerade

Als Volunteer dabei sein: Ulms Oberbürgermeister Czisch ruft zu ehrenamtlichem Engagement beim Landesturnfest in Ulm auf.

 

In 22 Tagen startet das Landesturnfest in Ulm (28. bis 31. Juli). Dann werden 14 500 Teilnehmer und bis zu 100 000 Tagesbesucher die Stadt in eine Bewegungshochburg verwandeln. Gunter Czisch, Oberbürgermeister der Stadt Ulm, und Wolfgang Drexler, Präsident des Schwäbischen Turnerbunds (STB), berichteten als Vorsitzende des Organisationskomitees wenige Tage vor dem Turnfest über den aktuellen Stand der Vorbereitungen und warben gleichzeitig noch einmal für ehrenamtliche Unterstützung.
 
Besonderen Wert legten Gunter Czisch und Wolfgang Drexler auf die zahlreichen Angebote für Tagesbesucher. „Das Landesturnfest ist der ideale Einstieg, aktiv in die Sommerferien zu starten. Ich kann jeder Familie nur empfehlen, einen Tag Erlebnisurlaub in Ulm zu verbringen und unsere zahlreichen kostenlosen Mitmachangebote zu nutzen“, sagte zum Beispiel Wolfgang Drexler. "Ulm ist im Juli im Festtaumel. Nach dem Landesposaunentag jetzt das Donaufest, dann der Schwörmontag und als krönender Abschluss das Landesturnfest. Ich würde mich freuen, wenn viele unserer Ulmer Bürgerinnen und Bürger, diese Angebote wahrnehmen", sagte Stadtoberhaupt Czisch und fügte hinzu: "Lobenswert ist vor allem, dass mit den kostenlosen Mitmachangeboten ein Fokus auf Familien gelegt wird. Da ist wirklich für alle etwas dabei."

Die Aussage Gunter Czischs trifft auch auf das Thema Ehrenamt zu. Sie wirbeln im Hintergrund, packen Teilnehmerunterlagen zusammen, belegen Frühstücksbrötchen, betreuen Mitmachangebote oder legen beim Bühnenumbau Hand an: die Volunteers. Mehr als 1000 von ihnen machen aus dem Landesturnfest in Ulm erst das, was es ist: ein einzigartiges Gemeinschaftserlebnis in und vor allen Dingen mit der Stadt Ulm. Wer kurzentschlossen noch Teil dieser Gemeinschaft werden will, kann dies immer noch werden. "Ohne Volunteers ist eine solche Großveranstaltung nicht denkbar. Ich bedanke mich schon jetzt bei all denjenigen, die sich ehrenamtlich beim Landesturnfest einbringen und damit der gesamten Gesellschaft einen großen Dienst erweisen", erzählte STB-Präsident Wolfgang Drexler und fügte hinzu: "Helfende Hände sind natürlich auch weiterhin willkommen. Ein Einsatz ist schon ab wenigen Stunden möglich und erfordert in der Regel keine großen Vorkenntnisse, sondern lediglich eine kleine Einweisung."

Gunter Czisch, Oberbürgermeister der Stadt Ulm, ermunterte seine Bürger, beim Landesturnfest aktiv zu werden: "Es gibt spannende Begegnungen, die man auch haben kann, wenn man sich ehrenamtlich engagiert. Wer mithelfen und damit Teil dieses Landesturnfest sein will, ist herzlich willkommen."

Die Turnfest-Hotspots

Die Turnfest-Hotspots sind die Messe und der Münsterplatz. Dort stehen kostenfreie Mitmachangebote zur Verfügung, für die man sich nicht anmelden muss. Die Messe ist dabei der Hauptanlaufpunkt für Familien. Dort lockt ein wahres Bewegungsparadies - sowohl in der Halle als auch im Freien. Eins der Highlights ist dabei die FunSport-Zone: Ulms vermutlich größtes Indoor-Bewegungsparadies. Geboten werden dort Streetbasketball, Bouldern, eine Sternsprossenwand und vieles mehr. Auf dem Sparda TUJU BEACH gibt es eine Wasserrutsche und eine XXL-Adrenalin-Kletterburg.

Auf dem Münsterplatz ist ebenfalls viel geboten. Beim Programmpunkt „Fitness meets Münsterplatz“ geht es um Fitness und Gesundheit. Dieser findet Donnerstag um 13.30 Uhr, Freitag und Samstag um 10 und 13 Uhr und Sonntag um 10 Uhr statt. Eines der weiteren Highlights ist der „Spatzentest“. An verschiedenen Stationen im Herzen Ulms stehen sportliche und kulturelle Herausforderungen für die Turnfest-Besucher bereit. Außerdem im Angebot: Bungee-Basketball und ein „Smoothie Fahrrad“.
Ein weiterer Höhepunkt ist die Ulmer Kinderturn-Welt auf dem Münsterplatz. Kinder entdecken in dieser die sieben Kontinente der mobilen Bewegungslandschaft mit allen Sinnen. Sie spielen zum Beispiel mit Billy dem Bären oder Kim der Katze. Auf allen Kontinenten gibt es jeweils mindestens ein bekanntes Tier, das ein ganz besonderes Talent hat. Ihm versuchen die Kinder nachzueifern und erfahren so spielerisch diese abwechslungsreiche Bewegungs-Welt.

Tickets für Tagesbesucher gibt es unter anderem noch für die Turnfest-Gala und die Golden-Age-Gala. Weitere Informationen unter landesturnfest.org
 

weitere News

Umfrage zu Kommunikation während Corona

Die Covid-19 Pandemie hat, neben vielen anderen Bereichen des öffentlichen Lebens, auch die Vereinslandschaft hart getroffen. Viele Wochen lang waren...

Weiterlesen

Neuer WLSB-Hauptgeschäftsführer Markus Graßmann

Am 1. August war es so weit: Markus Graßmann aus Ehningen bei Sindelfingen hat beim WLSB das Amt des Hauptgeschäftsführers übernommen. Der 55-Jährige...

Weiterlesen

Kinderturnen in der Kita: Geförderte Tandems stehen fest!

Bewegung ist wissenschaftlich erwiesen ein wichtiger Bestandteil einer gesunden ganzheitlichen Entwicklung von Kindern. Diese findet im Alltag der...

Weiterlesen