Top-Event gepaart mit viel Spaß beim Landesturnfest: der DBW, auch „Turnfest-Triathlon“ genannt. Foto: BTB | F. Mondl

LTF-Special-Wettkämpfe warten auf euch!

Ihr seid eingefleischte LTF-Fans? Dann lasst doch auch andere Abteilungen eures Vereins am großartigen Erlebnis teilhaben und nehmt sie mit nach Weinheim. Denn ein Turnfestbesuch ist auch für „Nicht-Turner“ definitiv eine feine Sache! Vom 30. Mai bis 3. Juni 2018 findet das Landesturnfest in Weinheim statt. Noch bis zum 15. März 2018 könnt ihr euch über das GymNet anmelden.

CHOREOGRAFIE-WERKSTATT BEIM TURNFEST
Die Choreografie-Werkstatt bietet Praxisworkshops mit Beratung für Vorführgruppen. Sie richtet sich
an alle Gruppen, die eine Show einstudiert haben, im Vorführbereich aktiv sind oder aktiv werden
möchten. Dabei spielt das Fachgebiet keine Rolle. Die Gruppen können aus allen Bereichen des
Turnens kommen. Egal, ob Wettbewerb oder „just for fun“. Jede Vorführung ist willkommen!
Der Workshop beinhaltet Beratung, Erarbeitung und Abschlusspräsentation der Vorführung. Jede
Gruppe erhält einen individuellen Zeitplan.
Sonntag, 3. Juni 2018, ab 9.00 Uhr, Turnfestzentrum (Hector Sport-Centrum),
Teilnahmegebühr: 35 Euro pro Gruppe – nur für Festkarteninhaber.

LTF-SPECIAL-WETTKÄMPFE
Originelle Teamvergleiche mit Riesengaudi: Beim Landesturnfest 2018 gibt es wieder Wettbewerbe zu bestreiten, die es so sonst nirgendwo anders gibt!

DBW
Der Besondere Wettbewerb (DBW) feierte beim Landesturnfest 1986 Premiere und ist seitdem Top-Event im Wettbewerbsprogramm. Beim DBW, dem „Turnfest-Triathlon“, heißt es für die sechs bis acht Teilnehmer pro Mannschaft, zunächst Teamstärke beim Paddeln mit einem großen Schlauchboot zu beweisen, um sich an der Zielmarke mitten im Waidsee die beste Ausgangsposition zum Sturz in die Fluten für die Schwimmstrecke ans Ufer zu ergattern. Dort geht es in die bereitgestellten Sportschuhe und möglichst schnell im Dauerlauf ins Ziel.

4INMOTION
Der etwas andere Gerätturnwettkampf richtet sich an alle, die neue Herausforderungen an den bekannten Turngeräten suchen. Die Herausforderung besteht bei 4inMotion allerdings weniger in der Schwierigkeit der geforderten Elemente als in ihrer geschickten Aneinanderreihung: Denn von jedem Team aus zwei bis vier Aktiven muss ein Parcours aus Sprung, Parallelbarren, Schwebebalken und Boden auf Zeit absolviert werden. Die Geräte können sowohl von weiblichen als auch männlichen Athleten geturnt werden. Der Geräte- und Athletenwechsel erfolgt über Handabklatschen in einer Wechselzone. Für eine gute Turntechnik wird ein Zeitbonus vergeben, Zeitstrafen gibt es für weniger als die fünf geforderten Elemente pro Gerät (am Sprung ein Element) und schlechte Ausführung.

Ihr möchtet beim Landesturnfest in Weinheim dabei sein? Alle Infos rund um das Landesturnfest gibt es hier.

Ihr möchtet euch direkt anmelden? Dann gehts hier direkt zum GymNet.

weitere News

WM-Botschafter erhalten viele Vorteile

Mit Leidenschaft und Engagement für den Turnsport: Du engagierst dich in einem Turnverein, Turngau oder Landesturnverband und dir liegt das Turnen am...

Weiterlesen

Quali in Stuttgart: Wir suchen unser Team für die Turn-WM in Doha!

Am ersten Wochenende nach den Sommerferien können alle Turnfans Deutschlands beste Turnerinnen und Turner live in Stuttgart erleben: Am 15. September...

Weiterlesen

Wörz gewinnt Bronze im Reckfinale

Daniel Wörz von der TG Böckingen hat bei der Turn-WM in Glasgow sensationell Bronze am Reck gewonnen.

Weiterlesen