Portrait Nadja Mack

Nadja Mack SSV Ulm 1846

Landesstützpunkt Ulm glänzt in Portugal bei der WM

Der Aerobic-Stützpunkt des SSV Ulm 1846 blickt auf eine erfolgreiche Weltmeisterschaft der Jugend und Erwachsenen in Portugal zurück:

Äußerst zufrieden war Nadja Mack bei ihrer ersten Weltmeisterschaftsteilnahme bei den Aktiven in Guimaraes/Portugal. Im Trio mit den zwei Ingelheimern Paul Engel und Patrizia Steinjan belegten sie den 25. Platz bei 35 Startern. Drei Russinnen wurden souverän Weltmeister im Trio. „ Die Ausführung und die Höchstschwierigkeiten des russischen Trios haben mich wahnsinnig beeindruckt“, berichtet Mack begeistert. Die Plätze zwei und drei gingen an zwei Männertrios aus China.

Cosma Müller präsentierte bei ihrer ersten Jugend-WM Teilnahme eine gute Übung und konnte sich mit 17,90 Punkten in einem hochklassigen Starterfeld den 28. Platz unter 45 Einzelstarterinnen in der Altersklasse 12-14 sichern. Das Deutsche Trio mit Anne-Kathrin Kunze und Magdalena Schmid vom SSV Ulm 1846 sowie Viola Grabowski aus Ingelheim (AK 15-17) zeigte laut Trainerin Anke Beranek die beste Übung des Jahres. Mit 17,80 Punkte verfehlten die Drei nur knapp die 18 Punkte Grenze und belegten den 25. Platz und ließen Nationen wie Argentinien, Brasilien, Australien, Iran und Tschechien hinter sich. Die Gruppe derselben Altersklasse, die ausschließlich aus Sportlerinnen des DTB- Aerobiczentrums Ulm bestand, wurden in der Schwierigkeitsnote zwei Elemente nicht anerkannt. Am Ende erreichten Anne-Kathrin Kunze, Magdalena Schmid, Smilla Tress, Amelie Schröter und Hannah Kunz dennoch 16.95 Punkte und den 16. Platz. Auch hier wurden Teams aus Griechenland, Argentinien und dem Iran geschlagen. 

Dominierend bei der Jugend waren die ebenfalls Teams aus Russland. Sie errangen acht Weltmeistertitel von zehn Möglichen.

Insgesamt war es für alle Teilnehmerinnen aus Ulm ein überaus zufriedenstellendes Ergebnis und natürlich ein sensationelles Erlebnis auf der WM Bühne stehen zu können und dürfen.

weitere News

"Übungsleiterin Kinderturnen 2020" ist vom SV Illingen 

Für strahlende Augen und gute Laune sorgt normalerweise Nicole Binici selbst, wenn sie beim SV Illingen 1906 e.V. in der Turnhalle steht und die...

Weiterlesen

Michael Leyendecker neuer DSJ-Vorsitzender

DTJ-Vorsitzender entscheidet Rennen um Vorsitz der Deutschen Sportjugend für sich.

Weiterlesen

Premiere der RSG-Bundesliga

Zum ersten Mal in der sportlichen Geschichte treten die RSG-Gymnastinnen bundesweit gegeneinander an.

Weiterlesen