Kim Bui mit Kreuzbandriss

DTB-Turnerin Kim Bui hat einen Kreuzbandriss im rechten Knie erlitten. Sie hat sich die Verletzung beim Sprungtraining in Frankfurt zugezogen.

DTB-Turnerin Kim Bui hat am Dienstag (26.05.2015) einen Kreuzbandriss im rechten Knie erlitten. Die 26-jährige Deutsche Mehrkampfmeisterin hat sich die Verletzung beim Sprungtraining im Frankfurter Leistungszentrum zugezogen und wird nun mehrere Monate pausieren müssen.

Eine am darauffolgenden Tag in Stuttgart durchgeführte Magnetresonanztomographie (MRT) zeigte, dass am rechten Knie sowohl das vordere Kreuzband gerissen ist, als auch das Innenband in Mitleidenschaft gezogen wurde. Eine Operation des Kreuzbandes wird voraussichtlich in sechs Wochen erfolgen, bis dahin soll zunächst bei dem verletzten Innenband der Heilungsprozess verlaufen.

Für Olympiaturnerin Kim Bui ist es die zweite schwere Verletzung dieser Art. Bereits im Februar 2010 hatte sie einen Riss des Kreuzbandes erlitten, allerdings im linken Knie. Nur ein Jahr später, bei den Europameisterschaften im Frühjahr 2011 in Berlin, feierte sie ein spektakuläres Comeback mit dem Gewinn der Bronzemedaille am Stufenbarren.

weitere News

DTL-Finalplätze vergeben

Das große DTL-Finale findet ohne schwäbische Beteiligung statt, im Kleinen hat Schwäbisch Gmünd die Chance auf Bronze. Am Ende sind die vier...

Weiterlesen

Bildung braucht Bewegung! 500 Inhouse-Fortbildungen für Kita-Teams

Ergebnisse der Einschulungsuntersuchung im Kita-Jahr 2018/2019 zeigten bei durchschnittlich 27 Prozent der Kinder einen Förderbedarf im Bereich der...

Weiterlesen

Alles möglich im Kampf um das DTL-Finale

Wer macht das Rennen im Kampf für das Finale am 3. Dezember in Ulm der Deutschen Turnliga bei den Männern? Vor dem abschließenden siebten...

Weiterlesen