Karlsruhe wird zur Showbühne

Die Landesgymnaestrada 2015 – das baden-württembergische Festival für Turnen, Gymnastik und Tanz – kommt vom 3. bis 5. Juli 2015 nach Karlsruhe. Das wurde nun mit der Vertragsunterzeichnung offiziell besiegelt.

Die Landesgymnaestrada 2015 – das baden-württembergische Festival für Turnen, Gymnastik und Tanz – kommt vom 3. bis 5. Juli 2015 nach Karlsruhe. Das haben der Karlsruher Bürgermeister Dr. Martin Lenz und Gerhard Mengesdorf, Präsident des Badischen Turner-Bundes (BTB), mit der Vertragsunterzeichnung am 22. Januar 2015 in Karlsruhe offiziell besiegelt.


„Die Landesgymnaestrada ist ein großes Fest des Turnens, der Bewegung und vor allem auch der Begegnung“, fasste BTB-Präsident Mengesdorf die Idee der von Badischem und Schwäbischem Turnerbund gemeinsam veranstalteten Landesgymnaestrada zusammen, zu der rund 3.000 aktive Teilnehmerinnen und Teilnehmer erwartet werden. „Mit der Stadt Karlsruhe und den Festivitäten zum 300. Stadtgeburtstag bietet sich ein optimaler Rahmen, der alles mitbringt, damit Festivalstimmung aufkommt und Teilnehmer und Besucher ein tolles, gemeinsames Wochenende genießen können.“ Im Mittelpunkt der Landesgymnaestrada in der Fächerstadt werden vielfältige Vorführungen auf vier großen Open-Air-Bühnen in der Innenstadt und im Schlossgarten sowie unzählige Mitmachangebote stehen, die von allen Besuchern kostenfrei besucht werden können. Abends wird zu Livemusik gefeiert. Zu den Highlights zählen die hochkarätige Gymnaestrada-Gala, das „Best of…!“ sowie die Gala der Älteren und Senioren im Brahmssaal.


„Ich freue mich sehr auf die Landesgymnaestrada 2015 in Karlsruhe. Sie passt perfekt in unsere Philosophie als lebensfrohe Sportstadt Karlsruhe und unseren 300. Stadtgeburtstag, den wir gemeinsam mit unseren Bürgerinnen und Bürgern und vielen Gästen feiern möchten“, blickte Bürgermeister Lenz auf das turnerische Großevent voraus. Gleichzeitig sagte er die Unterstützung durch die Stadt Karlsruhe durch einen finanziellen Zuschuss von 25.000 Euro, die mietfreie Nutzung von Veranstaltungsflächen sowie die Bereitstellung von Schulen als Unterkunft für die Gymnaestrada-Teilnehmer zu.


Gemeinsames Erleben und Feiern ist bei der Landesgymnaestrada wie auch bei den über 500 weiteren Veranstaltungen des Karlsruher Stadtgeburtstages Programm. Zentrum des 15-wöchigen Festivalsommers wird ein eigens errichteter, futuristischer Pavillon im Karlsruher Schlossgarten sein, der auch für die Landesgymnaestrada als Hauptbühne mit einmaligem Ambiente dienen wird.


Zur Teilnahme an der Landesgymnaestrada eingeladen sind nicht nur Gruppen aller Turn- und Sportvereine, sondern sämtliche Institutionen, die Lust haben, sich und ihre Choreografien auf den Showbühnen zu präsentieren. Vorgaben gibt es nicht – alle Bewegungsformen und Gestaltungen von Akrobatik über Clownerie, jegliche Tanzstile und Ausprägungen des Turnens bin hin zu Zirkuskünsten sind willkommen.


Weitere Informationen zu Programm, Teilnahme und Tagesbesuch gibt es unter www.gymnaestrada.de.


weitere News

Bundesfreiwilligen-dienst beim STB

Ihr macht gerade euren Schulabschluss und möchtet gerne einen Bundesfreiwilligendienst machen? Dann habt ihr bei uns die Wahl zwischen sechs...

Weiterlesen

Trampolin-Weltcup in Baku

Lars Fritzsche und Fabian Vogel holen in Aserbaidschan Punkte für die Olympiaqualifikation. Matthias Pfleiderer und Leonie Adam patzen und verschenken...

Weiterlesen

Wir leben Inklusion beim Turnfest

Gemeinsam mit dem Württembergischen Behinderten- und Rehabilitationssportverband, Special Olympics und Behinderteneinrichtungen setzen wir uns für...

Weiterlesen