Immanuel Kober gewinnt beim Flower-Cup in den Niederlanden

Der Flower-Cup ist einer der traditionsreichsten internationalen Cup-Wettkämpfe weltweit, und wird seit 1975 ausgetragen. Es war bereits die 22. Auflage der im 2-Jahresrhythmus ausgetragenen Veranstaltung nahe Amsterdam.

Die Athleten und Athletinnen des Bundesstützpunktes Ruit nutzen den Wettkampf, um zum ersten Mal unter dem neuen Regelwerk eine Standortbestimmung vorzunehmen. In großen Teilen ist das mit zwei Medaillen und vier weiteren Finalplätzen sehr gut gelungen.

Der Sieg von Immanuel Kober (MTV Stuttgart) in einem international gut besetzten Feld (insgesamt 18 Nationen, u.a. auch aus Kanada, Argentinien, Mexiko) ragt hier heraus. Auf einem rein deutsch besetzten Podium bei den Männern positionierte sich auch Tim-Oliver Geßwein (MTV) als Dritter hinter dem Bad Kreuznacher Fabian Vogel glänzend. Immanuel und Tim-Oliver können mit diesem Saisonstart sehr zuversichtlich auf die Qualifikationen zur WM bzw. WAGC im November blicken. Matthias Pfleiderer (TV Immenstadt, BSP Ruit) musste nach der zweitbesten Pflichtübung leider die Segel in der Kür vorzeitig streichen.

Aileen Rösler (MTV) schaffte in ihrem 1. Wettkampf bei den Erwachsenen einen gelungenen Einstand und belegte als beste Deutsche Platz 5 in einem spannenden Finale mit einigen international renommierten Konkurrentinnen. Leonie Adam erkrankte leider kurz vor der Abreise nach Holland und musste ihre geplante Teilnahme absagen.

Aileens jüngerer Bruder Manuel Rösler (MTV) konnte auf Platz 4 in der Jugendklasse bis 17 Jahre als 15-jähriger ebenso die beste deutsche Platzierung aufweisen und freute sich über hohe Punktzahlen. In derselben Klasse turnte Simon Hofmann (TB Ruit) einen soliden Wettkampf und erreichte in einem riesigen Starterfeld eine Platzierung im Mittelfeld.

Selina Staiber (MTV) erreichte souverän ihr Finale bei den Jugendlichen bis 17 Jahre. Ein unnötiger Patzer verhinderte das durchaus mögliche Treppchen! Im selben Feld zeigte  Nadine Schwartz (TB Ruit) 2 gelungene Übungen und positionierte sich im Mittelfeld. Hingegen Melina Mayer (TB Ruit) musste nach guter Pflichtübung leider die Kür abbrechen.

weitere News

SportRegion Stuttgart feiert 25-Jahr-Jubiläum

Vor 25 Jahren wurde die SportRegion Stuttgart gegründet. Exakt seit dem 14. Mai 1996 gibt es den Verein, der sich die Verbesserung der interkommunalen...

Weiterlesen

Markus Frank als "Übergangs-Präsident" gewählt

Die erste digitale Mitgliederversammlung des Schwäbischen Turnerbunds ist erfolgreich verlaufen – Markus Frank als Präsident zum Vertreter von...

Weiterlesen

„Für uns als STB ist das die Suche nach unserer DNA“

Der Schwäbische Turntag ist das wichtigste Organ des Schwäbischen Turnerbunds. Erstmals in der 173 Jahre langen Geschichte des STB wird der Turntag...

Weiterlesen