Achtung! Wir haben seit 1. August eine neue Telefonnummer: +49 711 – 490 92 - 0

mehr erfahren

Wolfgang Drexler war sichtlich ergriffen von seinem Abschied aus dem Gemeinderat. Foto: Melanie Kocherscheidt

Hohe Auszeichnung für Wolfgang Drexler

Der ehemalige STB-Präsident Wolfgang Drexler ist in seiner Heimatstadt Esslingen zum Ehrenbürger ernannt worden

Vor wenigen Tagen ging nicht nur das alte Jahr zu Ende,  sondern auch die kommunalpolitische Karriere des ehemaligen STB-Präsidenten Wolfgang Drexler. Nach unglaublichen 46 Jahren als Mitglied des Esslinger Gemeinderats legte er nun sein Amt nieder und erhielt als "Dankeschön" für seinen unermüdlichen Einsatz für seine Heimatstadt die Ehrenbürgerwürde verliehen. Wie groß die Spuren sind, die Wolfgang Drexler in Esslingen hinterlassen hat, zeigt sich zugleich. Standing Ovations und parteiübergreifender minutenlanger Beifall setzten das passende Ende auf sein jahrzehntelanges Engagement.

Mit dem von Wolfgang Drexler stammenden Zitat „Bei mir passierte alles in Esslingen.“ führte Oberbürgermeister Matthias Klopfer in seiner Laudatio ein und dankte Wolfgang Drexler für seinen langjährigen kommunalpolitischen Einsatz, der auch weit über die Stadtgrenzen hinausging. Nach nun 46-jähriger ununterbrochener Mitgliedschaft im Gemeinderat legt Wolfgang Drexler in diesem Monat auch sein Kreistagsmandat nieder, das er ununterbrochen seit dem Jahr 1971 innehat. Wie kaum ein anderer setzte sich Wolfgang Drexler in den vergangenen Jahrzenten auf vielfältige Art und Weise für die Stadt Esslingen und die Belange der Bürgerschaft ein. Dieses herausragende Engagement würdigte der Esslinger Gemeinderat einstimmig mit der Verleihung der Ehrenbürgerwürde, wobei es sich um die höchste Auszeichnung der Stadt handelt.

In seiner Laudatio bescheinigte Oberbürgermeister Klopfer, dass man das Wirken des Vollblut-Politikers Wolfgang Drexler, seine reichhaltigste Erfahrung und seine menschliche Wesensart vermissen werde. „Es ist Ihnen immer wichtig gewesen, sich für eine tolerante, weltoffene und solidarische Gesellschaft einzusetzen. Ihr feines Gespür für die Menschen und Ihr offenes Ohr für deren Anliegen kannten keine Parteigrenzen und haben Ihnen den Ruf, „der Drexler kümmert sich` eingebracht.“, so Klopfer.

weitere News

Übungsleiter-Assistenz-Ausbildung Kinderturnen

Zielgerichtet auf Menschen mit Behinderung und alle, die sich für das Thema interessieren, findet im Bereich Kinderturnen erstmalig eine...

Weiterlesen

Präsident Markus Frank sagt DANKE und zieht ein Fazit!

Am Ende eines Jahres gilt es, sowohl zurückzublicken als auch in die Zukunft zu schauen.

Weiterlesen

"Mein insgeheimes Ziel..."

"... ist es, die älteste und fitteste Übungsleiterin zu werden", verrät Gundi Weirich. Die 66-jährige ist bereits seit 1982 ehrenamtlich aktiv und...

Weiterlesen