Achtung! Wir haben seit 1. August eine neue Telefonnummer: +49 711 – 490 92 - 0

mehr erfahren

Voss, Laschet, Schmidberger und Moderatorin Feller | Foto: DTB

Große Vorfreude auf die Finals 2020

DTB-Präsident Dr. Alfons Hölzl und Turnerin Sarah Voss haben am Dienstag (28.01.2020) bei der Auftakt-Pressekonferenz im Beisein von NRW-Ministerpräsident Armin Laschet sehr positiv auf die Deutschen Meisterschaften, die in diesem Jahr erneut als Multisport-Event ausgetragen werden, geblickt.

Bei dem Medientermin in der Düsseldorfer Staatskanzlei wurde das Konzept der Finals Rhein-Ruhr 2020 erstmals öffentlich präsentiert. Die Finals vereinen auch in diesem Jahr eine Vielzahl von Sportarten, darunter erstmals drei des DTB. Im Gerätturnen männlich und weiblich, in der Rhythmischen Sportgymnastik sowie im Parkour werden aus DTB-Sicht vom 04. bis 07. Juni Deutsche Meistertitel vergeben.

„Wir sind von dem Konzept der Finals überzeugt und von der Infrastruktur in Nordrhein-Westfalen. Als Teil der Finals 2019 konnten wir frühzeitig drei Sportarten anbieten, die an zwei wirklich tollen Sportstätten in Duisburg und Oberhausen stattfinden werden“, sagte DTB-Präsident Hölzl. Für Turnerin Sarah Voss waren die Titelkämpfe im vergangenen Jahr mit drei Titeln ein voller Erfolg. „Die Finals in Berlin waren ein tolles Sportevent. Meine Deutschen Meistertitel in meiner Heimat NRW zu verteidigen, wird eine schöne Herausforderung und eine tolle Erfahrung. Die Finals Rhein Ruhr 2020 vor meiner Haustür werden für mich etwas ganz Besonderes“, erklärte die Kölnerin.

NRWs Ministerpräsident Armin Laschet betonte: „Die Idee, Sportarten, die mal nicht Fußball sind, Hunderttausenden nahe zu bringen, hat mich begeistert. Es war ein Wunsch, so etwas hier in NRW hinzukriegen und das haben wir hinbekommen. Wir haben den Ehrgeiz mit den 17 Sportarten die Zuschauern zu begeistern“, so Laschet, der immer wieder das Jahr 2032 ins Spiel brachte, hier besteht die Idee, dass sich die Region Rhein-Ruhr für die Olympischen Spiele bewirbt.

Folgende Entscheidungen stehen für den DTB im Rahmen der Finals 2020 an.

  • 6./7. Juni 2020 – DM Gerätturnen (MK und Gerätfinals) – König-Pilsener-ARENA Oberhausen
  • 4./5. Juni 2020 – DM RSG (Meisterklasse Einzel + Gruppe) - König-Pilsener-ARENA Oberhausen
  • 6./7. Juni 2020 – DM Parkour (Speed + Style, m+w) – Landschaftspark Duisburg-Nord

„Die Finals Rhein-Ruhr 2020“ finden am ersten Juni-Wochenende 2020 in Düsseldorf, Duisburg, Oberhausen, Aachen und Neuss statt. Das Land Nordrhein-Westfalen sowie die übertragenden TV-Anstalten ARD und ZDF haben sich auf die Metropolregion Rhein-Ruhr als Austragungsort geeinigt. Das erfolgreiche Multisportevent, das 2019 seine Premiere in Berlin feierte, wird somit auch in diesem Jahr fortgesetzt.
Das Sportprogramm bietet eine interessante Mischung aus traditionellen sowie jungen, aufstrebenden Sportarten. Alle weiteren Details sowie die Sportarten werden Anfang des Jahres 2020 bekanntgegeben.

 

Weitere Informationen und Tickets!
Alle Infos zu den Finals 2020

weitere News

Neues Ausbildungssystem

Im Bereich der Trainer/Übungsleiter (ÜL) C-Ausbildung, gehen wir ab 2022 neue Wege.

Weiterlesen

Wetzgau schlägt Straubenhardt

Beim Halbfinale der Bundesliga am vergangenen Wochenende besiegte der TV Schwäbisch Gmünd-Wetzgau die KTV Straubenhardt und zieht damit ins Finale...

Weiterlesen

Ohne Team geht es nicht!

Manuela Sommer ist schon mehr als ihr halbes Leben ehrenamtlich engagiert. Bis heute ist die 46-Jährige ihrem Verein dem TV Großbottwar (Turngau...

Weiterlesen