Bildungszeitgesetz: bis zu fünf Tage Urlaub für STB-Maßnahmen

Im Rahmen des Bildungszeitgesetzes ist der Schwäbische Turnerbund (STB) für weitere drei Jahre als Bildungsanbieter anerkannt worden.

Als Träger von Qualifizierungsmaßnahmen im ehrenamtlichen Bereich wurde der STB für weitere drei Jahre anerkannt. Neben dem Bildungsangebot wurde unter anderem auch die Ausbildungsqualität überprüft und entschieden, dass sie den Vorgaben des Bildungszeitgesetztes Baden-Württemberg entsprechen. Somit haben Ehrenamtliche weiterhin die Möglichkeit, sich bis zu fünf Tage im Jahr für Aus-, Fort- und Weiterbildungsangebote des STB freistellen zu lassen.

Markus Rieger, STB-Bereichsleiter Bildung, sagt dazu: "Es ist eine tolle Möglichkeit für alle Ehrenamtlichen. Dank des Bildungszeitgesetzes können sie sich weiterbilden, ohne dafür eigenen Urlaub zu nehmen. Das Bildungszeitgesetz unterstützt ehrenamtliche Arbeit und tut damit allen Vereinen etwas Gutes". 

Mehr Informationen zu den Aus-, Fort- und Weiterbildungen des STB gibt es hier!

 

weitere News

Umfrage zu Kommunikation während Corona

Die Covid-19 Pandemie hat, neben vielen anderen Bereichen des öffentlichen Lebens, auch die Vereinslandschaft hart getroffen. Viele Wochen lang waren...

Weiterlesen

Neuer WLSB-Hauptgeschäftsführer Markus Graßmann

Am 1. August war es so weit: Markus Graßmann aus Ehningen bei Sindelfingen hat beim WLSB das Amt des Hauptgeschäftsführers übernommen. Der 55-Jährige...

Weiterlesen

Kinderturnen in der Kita: Geförderte Tandems stehen fest!

Bewegung ist wissenschaftlich erwiesen ein wichtiger Bestandteil einer gesunden ganzheitlichen Entwicklung von Kindern. Diese findet im Alltag der...

Weiterlesen