„Flüchtlingsarbeit im Sport“

Die SportRegion Stuttgart führt ein Forum „Flüchtlingsarbeit im Sport“ durch. Viele Sportvereine setzen bereits klare Zeichen für eine gelebte Willkommenskultur, bieten Sporterlebnisse, sammeln Kleidung und Sportgeräte.

Sportvereine stehen seit Jahrzehnten für gelebte Integration. Sport kann Menschen unterschiedlicher Herkunft friedlich zusammenführen, spricht alle Sprachen und ist hervorragend als Brücke zur Integration in weitere gesellschaftliche Bereiche geeignet. Viele Sportvereine setzen momentan klare Zeichen für eine gelebte Willkommenskultur, bieten Sporterlebnisse, sammeln Kleidung und Sportgeräte oder helfen bei Behördengängen. Dieser völlig selbstlose Einsatz der Mitglieder im Verein über das bisherige Sportangebot hinaus sind das Kennzeichen und die Stärke des Vereinssports als sozialer Kitt in der Kommune vor Ort.

Die SportRegion Stuttgart führt daher in Zusammenarbeit mit dem Sportkreis Ludwigsburg und dem Stadtverband für Sport Ludwigsburg ein Forum „Flüchtlingsarbeit im Sport“ durch. Das Forum findet am Samstag (5. März 2016) zwischen 9.30 Uhr und 13.30 Uhr im Schiller-Foyer der Kreissparkasse Ludwigsburg statt. An diesem Tag soll es in Ludwigsburg um Konzepte gehen, mit denen Flüchtlinge an Bewegung und Sport herangeführt werden.

 

Das Forum will einerseits darüber informieren, was bei der Flüchtlingsarbeit im Sport zu beachten ist. Es soll den Teilnehmerinnen und Teilnehmern aber andererseits auch die Möglichkeit bieten, sich untereinander auszutauschen. Zudem werden Beispiele aus der Praxis vorgestellt, mit deren Hilfe die Lebensqualität der Flüchtlinge verbessert und ihnen nachhaltig die Integration in der neuen Heimat erleichtert wird. Die Teilnahme ist kostenlos. Anmeldungen sind formlos per Mail an die SportRegion Stuttgart möglich: info@sportregion-stuttgart.de.

Geplanter Ablauf der Veranstaltung

9.30 Uhr              Begrüßung
9.45 Uhr              Einführung in das Thema
10.45 Uhr            Kaffeepause
11.00 Uhr            Berichte aus der Praxis
11.45 Uhr            Kaffeepause
12.00 Uhr            Podiumsdiskussion
12.45 Uhr            Gemeinsames Mittagessen


weitere News

Starke schwäbische Nationalspieler

Drei "Löwen", ein "Waldi" und ein Vaihinger gingen vor 450 Zuschauern an den Start und erlebten bei besten Bedingungen in Schlieren, Kanton Zürich,...

Weiterlesen

Umfrage zu Kommunikation während Corona

Die Covid-19 Pandemie hat, neben vielen anderen Bereichen des öffentlichen Lebens, auch die Vereinslandschaft hart getroffen. Viele Wochen lang waren...

Weiterlesen

Neuer WLSB-Hauptgeschäftsführer Markus Graßmann

Am 1. August war es so weit: Markus Graßmann aus Ehningen bei Sindelfingen hat beim WLSB das Amt des Hauptgeschäftsführers übernommen. Der 55-Jährige...

Weiterlesen