Foto: DTB

Seitz und Petz starten bei der WM im Mehrkampf

Die deutschen Turnerinnen haben ihre Generalprobe für die Heim-WM auf dem Podium in der Hanns-Martin-Schleyer-Halle erfolgreich gemeistert.

Am Montagmittag (30.09.19) absolvierte das Team von Cheftrainerin Ulla Koch das Training unter Wettkampfbedingungen und gewöhnte sich dabei an die Gegebenheiten der Wettkampfarena. „Ich bin zufrieden mit dem Podiumstraining. Es waren nur ein paar Kleinigkeiten, die noch nicht ganz passten, aber wir werden am Freitag auf jeden Fall bereit sein“, erklärte Koch.

Die DTB-Riege wird am Freitag bei der Qualifikation am Stufenbarren starten. Analog dazu verlief auch das heutige Training mit dem Auftakt an den Holmen. Vor allem Elisabeth Seitz zeigte hier eine gute Vorstellung. „Ja ich bin sehr zufrieden, denn ich habe meine schwierige Verbindung geschafft und am Sprung habe ich meine Doppelschraube gezeigt“, sagte die Wahl-Stuttgarterin, die mit Vorfreude auf den WM-Auftakt blickt. „Es ist jetzt schon ein tolles WM-Gefühl. Man merkt, dass es eine Heim-WM ist, man steht jetzt schon viel mehr im Fokus und die Leute schauen was wir machen“, sagte Seitz.

Aber auch die Teamkolleginnen mit Kim Bui, Sophie Scheder, Emelie Petz und Sarah Voss machten ihre Sache nicht nur am Stufenbarren gut. So zeigte Sarah Voss am Balken starke Elemente und Kim Bui ließ ihr Können an den Holmen aufblitzen. Scheder und Petz waren ebenfalls voll im Soll und können mit Optimismus die Mission Heim-WM angehen.

Die Gerätbesetzung der deutschen Turnerinnen für die Qualifikation ist wie folgt:
Elisabeth Seitz - Mehrkampf
Emelie Petz - Mehrkampf
Sarah Voss - Sprung, Balken, Boden
Kim Bui - Sprung, Barren, Boden
Sophie Scheder - Barren und Balken

Die deutschen Männer sind am Mittwochabend mit ihrem Podiumstraining an der Reihe.

Zeitplan Turn-Team Deutschland

Montag 30.09.
➢ 13:30-15:30 Uhr GER WAG Podiumstraining Subdivision 3

Dienstag 01.10.
➢ 09:00-22:00 Uhr WAG Podiumstraining Subdivision 7-12

Mittwoch 02.10.
➢ 19:30-22:30 Uhr GER MAG Podiumstraining Subdivision 4

Donnerstag 03.10.
➢ 10:00-22:30 Uhr MAG Podiumstraining Subdivision 5-8

Freitag 04.10.
➢ 13:30-15:30 Uhr GER WAG Qualifikation Subdivision 3

Samstag 05.10.
➢ 09:00-22:00 Uhr WAG Qualifikation Subdivision 7-12

Sonntag 06.10.
➢ 19:30-22:30 Uhr GER MAG Qualifikation Subdivision 4

Montag 07.10.
➢ 10:00-22:30 Uhr MAG Qualifikation Subdivision 5-8

Dienstag 08.10.
➢ 14:30-17:00 Uhr WAG Teamfinale

Mittwoch 09.10.
➢ 13:45-17:00 Uhr MAG Teamfinale

Donnerstag 10.10.
➢ 16:00-18:45 Uhr WAG Mehrkampffinale

Freitag 11.10.
➢ 16:00-19:25 Uhr MAG Mehrkampffinale

Samstag 12.10.
14:30-15:30 Uhr Einturnen auf dem Podium
➢ 16:00-19:50 Uhr Gerätfinals I

Sonntag 13.10.
➢ 11:30-12:30 Uhr Einturnen auf dem Podium
➢ 13:00-16:50 Uhr Gerätfinals II

Alles rund um die Turn-WM

weitere News

Dirk Walterspacher mit Schneewittchen Top Act 30 Jahre Turngala

Nach einer überraschenden Nachricht fehlen dem ehemaligen Bundesligaturner Dirk Walterspacher die Worte. „Ich weiß nicht was ich sagen soll, ich bin...

Weiterlesen

STB-Meisterehrung mal anders

Für gewöhnlich lässt der Schwäbische Turnerbund das vergangene Wettkampfjahr im Rahmen der jährlichen STB-Meisterehrung Revue passieren. Doch leider...

Weiterlesen

Änderungen des DTB-Passwesen zum 1. Januar 2021

Der DTB-Hauptausschuss hat in seiner Sitzung am 14.11.2020 in Frankfurt a.M. Änderungen im DTB Passwesen beschlossen, die bereits seit dem 1. Januar...

Weiterlesen