Kim Bui, Emelie Petz und Elisabeth Seitz (v.l.) | Foto: Chen

Emelie Petz gewinnt erste WM-Quali

Nur eine Woche nach der zweiten Qualifikation der deutschen Männer turnten die Frauen in Stuttgart ihre erste Qualifikation für die Heim-WM im Oktober. Emelie Petz hieß am Ende die strahlende Siegerin in der SCHARRena. Die erst 16-Jährige sicherte sich bei ihrem Heimspiel zur Freude der Zuschauer am letzten Gerät Sprung den Sieg mit 54,350 Punkten vor Kim Bui und Elisabeth Seitz.

„Ich bin total glücklich und stolz hier so einen tollen Wettkampf geturnt zu haben“, sagte Emelie Petz im Anschluss. Auch das Resümee von Cheftrainerin Ulla Koch fiel sehr positiv aus. „Ich bin sehr zufrieden mit den Leistungen heute. Das war schon viel besser als bei den Deutschen Meisterschaften. Vor allem unsere Top Turnerinnen haben kaum Fehler gemacht. Wir sind auf einem guten Weg und ich hoffe auf die Rückkehr der beiden Verletzten Sophie Scheder und Sarah Voss“, so Koch.


Den Auftakt hatte die Gruppe der Favoritinnen am Stufenbarren. Die junge Emelie Petz legte vor und zeigte sogleich, wie sehr sie sich entwickelt hat. 14,000 Punkte waren für die 16-jährige Schülerin ein guter Wert, der nur von der WM-Dritten Elisabeth Seitz und Kim Bui übertroffen werden konnte. Seitz turnte stark, wenn gleich auch ohne die schwierige Verbindung aus Paksalto, Stalder und Shaposhinkova, zu 14,550 Zählern. Kim Bui lag mit ihrer sauberen Darbietung und 14,450 Punkten nur ein Zehntel dahinter. Am Balken kam die Stuttgarterin Seitz dann auf 12,300 Punkte – hier schlug der Moment von Pauline Schäfer. Mit vielen Höchstschwierigkeiten wie Doppeldrehung und Schäfer-Salto kam sie verdient auf starke 13,850 Punkte. „Es war eine tolle Übung von Pauline, über die ich mich sehr gefreut habe“, sagte Ulla Koch. Auch Teamkollegin Kim Bui zeigte sich sicher auf dem nur zehn Zentimeter breiten Balken. Mit 12,500 Punkten platzierte sie sich zur Halbzeit auf Rang zwei, „Eli“ Seitz auf drei. Es führte Pauline Schäfer.


Am Boden begeisterte Seitz die Zuschauer einmal mehr (13,000 Pkt.), wohingegen die führende Pauline Schäfer bei der ersten Akrobatikbahn Punktabzug durch einen Sturz hinnehmen musste (11,700 Pkt.). Kim Bui zeigte sich auf der Fläche in hervorragender Form und sicherte sich mit 13,650 Zählern sogar die Führung vor dem letzten Gerät Sprung. An diesem turnte die Chemnitzerin Schäfer zu 13,600 Punkten, was summiert 52,400 bedeutete. Kim Bui sprang mit guten 13,700 Punkten zu einer Gesamtwertung von 54,300, was Rang zwei bedeutete. Teamkollegin Emelie Petz komplettierte am Sprungtisch (14,000 Pkt.) ihren tollen Wettkampf und zog mit 54,350 Punkten an Kim Bui vorbei auf Platz eins. Dritte wurde Elisabeth Seitz mit 53,600 Punkten.

Alle Ergebniss der ersten WM-Quali der Frauen

weitere News

Landessportverband und Land unterzeichnen Solidarpakt Sport IV

Heute wurde der neue Solidarpakt Sport IV von Ministerpräsident Winfried Kretschmann, Sportministerin Dr. Susanne Eisenmann, Finanzministerin Edith...

Weiterlesen

"Meine Motivation sind die Kinder"

In diesem Jahr wurde Nicole Binici zur Übungsleiterin Kinderturnen des Jahres gewählt und ist damit für uns eine wahre STB-Heldin. Seit 1988 ist die...

Weiterlesen

Vier STB-Vereine erhalten Porsche Corona-Sportförderung

Insgesamt 339 000 Euro vergibt die Dr. Ing. h. c. F. Porsche AG an Sportvereine in Baden-Württemberg und möchte damit das Engagement der Vereine...

Weiterlesen