Die neuen Synchron-Europameister Fabian Vogel und Matthias Pfleiderer | Bildquelle: DTB

EM-Gold für Vogel und Pfleiderer

Deutsches Trampolin-Duo sichert sich Synchrontitel in Rimini.

Die deutschen Trampolinturner Matthias Pfleiderer (MTV Stuttgart) und Fabian Vogel (MTV Bad Kreuznach) haben bei den Europameisterschaften im italienischen Rimini Gold im Synchronturnen gewonnen. Mit 50,80 Punkten verwies das Duo die Konkurrenz aus Portugal (50,55) und Griechenland (49,760) im Finale auf die weiteren Podestplätze.

Den Vorkampf hatten die beiden DTB-Turner am Vormittag auf dem 3. Platz beendet. Die stärkste Qualifikation gelang den Ukrainern, die ihre Kür in der Entscheidung jedoch abbrechen mussten und nur Fünfter wurden.

"Es ist unbeschreiblich"

Die neuen Titelträger konnten ihren Erfolg kaum fassen. "Es ist unbeschreiblich", sagte Vogel. "Ich weiß gar nicht, was ich sagen soll." Er und sein Partner lieferten "eine super Übung" ab. "Die anderen haben gepatzt und Fehler gemacht. Das haben wir ausgenutzt. Wir sind überglücklich, dass wir nach unserem WM-Silber im vergangenen Jahr jetzt noch EM-Gold geholt haben."

Pfleiderer fand es "megageil, endlich mal wieder die deutsche Nationalhymne bei einem internationalen Wettkampf zu hören." Er und Vogel hätten den Wettkampf sehr genossen. "Aber ohne die super Gemeinschaft hier wäre das nicht möglich gewesen."

DTB-Präsident Alfons Hölzl verfolgte den Triumph vor Ort und lobte die "tolle Arbeit im Verband", die dahinter stehe. "Ich gehe davon aus, dass wir das fortsetzen und dieses Ergebnis eine Aufbruchstimmung für das Trampolinturnen in Deutschland erzeugt."

Die Übung jetzt nochmal ansehen

Adam auf Medaillenkurs

Vier Europameisterschaften, vier Finals - diese Bilanz kann sich sehen lassen.Leonie Adam schaffte mit einer souveränen Vorstellung als Halbfinalzweite (53,890) wieder den Sprung in die Entscheidung. Dort musste sie ihre Übung, wie Cheftrainerin Katarina Prokesova sagt, "leicht verändern", was sich auf die Schwierigkeitsnote auswirkte. Am Ende siegte die Britin Bryony Page (55,410) und Leonie Adam erreichte mit 52,510 Punkten den 6. Platz. Als Leaderin des Frauenteams nahm Leonie Adam jedoch die Bronze-Medaille mit dem Team nach Hause.

Junior Simon Dobler ebenfalls erfolgreich

Bei der JEM im Doppelminitrampolin sicherte sich Simon Dobler von der TG Biberach mit dem deutschen Team die Silbermedaille. Mit einem guten Doppelsalto gebückt mit halber Schraube und einem Doppelsalto gehockt mit ganzer Schraube sicherte er dem Team vier wichtige Scorepunkte. Der 16-Jährige war nach seinem Erfolg bei den Deutschen Jugendmeisterschaften ins Jugend-Nationalteam aufgenommen worden. DIe JEM in Rimini war damit sein erster internationaler Wettkampf.

Weiterführende Links

weitere News

"Wir sind nur im Team stark"

Jürgen Link ist 1. Vorsitzender des TV Schmie (Turngau Neckar-Enz) und damit wie er selbst sagt ein bisschen „Mädchen für alles“. Was genau zu seinen...

Weiterlesen

SPORT TALK der SportRegion mit STB-Geschäftsführer Ranke

In Leonberg findet am 7. Juli 2022 der von Daniel Räuchle mo­derierte SPORT TALK 30 statt. Im Sport­vereinszentrum des SV Leonberg/Eltingen geht es an...

Weiterlesen

22 Medaillen für schwäbische Starter

Am Wochenende fanden die Deutschen Meisterschaften im Gerätturnen, Trampolinturnen und der Rhythmischen Sportgymnastik im Rahmen von "Die Finals 2022"...

Weiterlesen