Achtung! Wir haben ab 1. August eine neue Telefonnummer: +49 711 – 490 92 - 0

mehr erfahren

Elisabeth Seitz startet in Sao Paulo

Insgesamt sechs deutsche Athleten treten beim Challenge Cup in Sao Paulo (1.-3.5) an. Darunter auch Elisabetz Seitz vom MTV Stuttgart. In Brasilien wollen sich die Athleten für die weiteren Herausforderungen des Jahres rüsten.

Der Deutsche Turner-Bund tritt mit insgesamt sechs Athleten beim Challenge Cup der Turner in Sao Paulo vom 1. bis 3. Mai an.  Darunter auch Elisabetz Seitz vom MTV Stuttgart. Bei der Premiere des Turniers in Brasilien wollen sich die DTB-Athleten für die weiteren Herausforderungen des Jahres rüsten und für Rio 2016 einen bleibenden Eindruck hinterlassen.


Für Deutschland werden in der brasilianischen Metropole Leah Grießer (TG Neureut), Sophie Scheder (TuS Chemnitz-Altendorf) und Elisabeth Seitz (MTV Stuttgart) sowie bei den Männern Lukas Dauser (TSV Unterhaching), Matthias Fahrig (SV Halle) und Andreas Toba (TK Hannover) antreten.


Entgegen der ursprünglichen Planung wird Deutschlands Top-Turner Fabian Hambüchen nicht in Sao Paulo an den Start gehen: „Nach dem Leistungscheck beim ersten Bundesligawettkampf am vergangenen Samstag und mit Blick auf die European Games in Baku im Juni werde ich noch mal eine härtere Trainingsphase einlegen, um zum Saisonhöhepunkt in Topform zu sein. Da kommt Brasilien jetzt leider doch zu früh, aber die Schwerpunkte dieses Jahres liegen auf den European Games und der WM im Oktober. Dementsprechend wird alles dem großen Ziel untergeordnet“, erklärte Hambüchen.


Sportdirektor Wolfgang Willam erläutert: „Es ist sehr schade, dass Fabian nicht mit am Start ist, aber wir respektieren seine Entscheidung im Sinne einer für ihn möglichst optimalen Vorbereitung. Der erstmals auf dem amerikanischen Kontinent ausgetragene World Challenge Cup in Sao Paulo dient für die weiteren DTB-Athleten als Vorbereitung auf die European Games in Baku. Ferner werden wir uns im Hinblick auf die nächstjährigen Olympischen Spiele mit den südamerikanischen Rahmenbedingungen vertraut machen".

weitere News

Christian Keipert wird DTJ-Vorsitzender

Christian Keipert, ehemaliger Vorsitzender der Württembergischen Sportjugend, wurde bei der Vollversammlung der DTJ zum Vorsitzenden gewählt.

 

Weiterlesen

Deutschland-Cup Synchrongymnastik

Zwei Mal musste der Deutschland-Cup in Ulm pandemiebedingt verschoben werden. Am 25. September dürfen die Synchronpaare jetzt aber endlich zum SSV Ulm...

Weiterlesen

Müller „Top 15“ bei der Aerobic-Europameisterschaft

Mit einer perfekten Übung und hervorragenden 19,55 Punkten belegte Cosma Müller vom SSV Ulm 1846 den 14. Platz in der Einzelkonkurrenz bei der...

Weiterlesen