Effizient von A nach B – Die neue Parkour-Ausbildung läuft

In der Turnhalle oder draußen: überall wird gesprungen, gehangelt, geklettert oder balanciert. Denn genau darum geht es bei Parkour: Hindernisse effizient überwinden, Abkürzungen auszuprobieren, um in kurzer Zeit von A nach B zu gelangen.

Ihre Fähigkeiten zu verbessern und Tricks zu lernen, dies waren Gründe, die die jungen Sportler dazu animierten, die seit diesem Jahr bestehende Ausbildung zum Trainer/in C Parkour zu besuchen: 14 Teilnehmer besuchten die 2. Ausbildungsstufe. Hier konnten alle ihr Fachwissen zur Parkour-Methodik erweitern und vertiefen, lernten dabei neue Bereiche kennen, wie z. B. Anatomie oder Trainingslehre. Nicht nur die Inhalte des Lehrgangs waren abwechslungsreich, sondern auch die Referenten: „Jeder einzelne hatte Ahnung in seinem Bereich und konnte uns viel mitgeben, das war echt genial“, sagte einer der Teilnehmer. Bei der Refl exion der Woche wird schnell klar: alle sind motiviert für den nächsten Teil und freuen sich schon auf die 3. Ausbildungsstufe!

Termine

weitere News

Umfrage zu Kommunikation während Corona

Die Covid-19 Pandemie hat, neben vielen anderen Bereichen des öffentlichen Lebens, auch die Vereinslandschaft hart getroffen. Viele Wochen lang waren...

Weiterlesen

Neuer WLSB-Hauptgeschäftsführer Markus Graßmann

Am 1. August war es so weit: Markus Graßmann aus Ehningen bei Sindelfingen hat beim WLSB das Amt des Hauptgeschäftsführers übernommen. Der 55-Jährige...

Weiterlesen

Kinderturnen in der Kita: Geförderte Tandems stehen fest!

Bewegung ist wissenschaftlich erwiesen ein wichtiger Bestandteil einer gesunden ganzheitlichen Entwicklung von Kindern. Diese findet im Alltag der...

Weiterlesen