Carlo Hörr vom TV Schwäbisch Gmünd-Wetzgau. Foto: Chen

DTL-Finale: Wetzgau turnt gegen Saar

Der TV Schwäbisch Gmünd-Wetzgau setzte sich im Halbfinale gegen den Siegerländer KV durch und zieht damit ins Finale ein.

Die Schwaben gewannen das Halbfinale mit einem souveränen 61:15. Bereits am ersten Gerät baute Wetzgau seinen Vorsprung mit 11:0 aus. Eine Dominanz, die sich die gesamte Partie fortsetzte. Lediglich am Boden (4:7) durchbrachen die Siegerländer die Erfolgsserie. Topscorer der Partie war Carlo Hörr.

Das Halbfinale der TG Saar gegen den KTV Straubenhardt fand nicht statt. Straubenhardt hatte sich aufgrund der Corona-Pandemie gegen eine Teilnahme am Halbfinale entschieden. "Wir übernehmen an dieser Stelle Veranstwortung für unsere Turner", erklärt KTV-Vorstand Andreas Rapp. Denn auch die Message seiner Athleten sein klar: "Dieser Wettkampf ist zu diesem Datum falsch platziert." Die TG Saar zieht damit kampflos ins Finale ein.

Am 19. Dezember soll das Finale in Schwäbisch Gmünd-Wetzgau stattfinden.

weitere News

SportRegion Stuttgart feiert 25-Jahr-Jubiläum

Vor 25 Jahren wurde die SportRegion Stuttgart gegründet. Exakt seit dem 14. Mai 1996 gibt es den Verein, der sich die Verbesserung der interkommunalen...

Weiterlesen

Markus Frank als "Übergangs-Präsident" gewählt

Die erste digitale Mitgliederversammlung des Schwäbischen Turnerbunds ist erfolgreich verlaufen – Markus Frank als Präsident zum Vertreter von...

Weiterlesen

„Für uns als STB ist das die Suche nach unserer DNA“

Der Schwäbische Turntag ist das wichtigste Organ des Schwäbischen Turnerbunds. Erstmals in der 173 Jahre langen Geschichte des STB wird der Turntag...

Weiterlesen