Für die Mannschaft des TV Schwäbisch Gmünd-Wetzgau hat es leider nicht für das große Finale gereicht - Foto: Lars Neumann

DTL-Finalplätze vergeben

Das große DTL-Finale findet ohne schwäbische Beteiligung statt, im Kleinen gibt es das schwäbische Duell zwischen Schwäbisch Gmünd und Straubenhardt. Am Ende sind die fünf Top-Mannschaften punktgleich und lediglich die Gerätepunktedifferenz entscheidet über die Platzierung.

Der bisherige Tabellenführer verliert nach einer 12:0 Niederlage in Hannover gegen den Titelverteidiger TuS Vinnhorst die Führung und rutscht auf Platz vier ab. Der TV Schwäbisch Gmünd-Wetzgau trifft nun im kleinen Finale auf den dritten, die KTV Straubenhardt. Diese gewannen ihren Wettkampf gegen Pfuhl klar mit 12:0. Eine Entscheidung der DTL vom vergangenen Wettkampf, durch die der KTV zwei Punkte abgezogen wurden, hat ihnen fast die Finalteilnahme gekostet. Allerdings hat das DTL-Präsidium, das in letzter Instanz entscheidet, diese Entscheidung zurückgezogen.

Das große Finale bestreiten der SC Cottbus und TuS Vinnhorst. Die Lausitzer gewannen ihren Wettkampf gegen die Siegerländer KV souverän und besiegeln damit auch deren Abstieg in die zweite Liga.

Das DTL-Finale findet am Samstag, 3.12.2022 in Ulm/Neu-Ulm statt. Neben den Männern turnen auch die Frauen. Hier greift der MTV Stuttgart nach dem elften Titel in Folge. Tickets gibt es hier.

weitere News

EnBW DTB Pokal mit Rekordmeldeergebnis

Der 38. EnBW DTB Pokal (17. bis 19. März) in der Porsche-Arena in Stuttgart lockt einmal mehr die internationalen Top-Turnerinnen und Turner nach...

Weiterlesen

DTB-Wahl: Elisabeth Seitz auf Platz zwei

Bei der Wahl zur Turnerin und Turner des Jahres haben sich Emma Malewski und Lukas Dauser durchgesetzt. Bei dieser erstmals gemeinsam zwischen dem...

Weiterlesen

Sonderpreis des LSVBW für Yuliya Raskina

Bei der Trainerpreisverleihung des Landessportverbandes Baden-Württemberg (LSVBW) wurde Markus Gaugisch als Trainer des Jahres ausgezeichnet. Yuliya...

Weiterlesen