Drei Schwaben für Trampolin-WM nominiert

Vom 28. November bis zum 01. Dezember werden in der japanischen Hauptstadt die Weltmeisterschaften im Trampolinturnen ausgetragen. Der DTB wird mit sieben Startern dabei sein.

Für Deutschland werden Leonie Adam (MTV Stuttgart), Aileen Rösler (MTV Stuttgart), Matthias Pfleiderer (MTV Stuttgart), Lars Fritzsche (TGJ Salzgitter) und Fabian Vogel (MTV Bad Kreuznach) auf dem Trampolin an den Start gehen. Jana Twesten (SV Hansa Stöckte) und Daniel Schmidt (Bramfelder SV) werden auf dem Doppel-Minitramp um eine gute Platzierung turnen.

Alle Athleten konnten sich gemäß Qualifikationsmodus, unter anderem über die Deutschen Meisterschaften, für die WM empfehlen. Dort sicherte sich Leonie Adam bei den Frauen und Fabian Vogel (MTV Bad Kreuznach) bei den Männern den Titel. Die WM ist das wichtigste Event im Rahmen der Olympiaqualifikation. Die acht besten Turnerinnen und Turner können ihrem Land einen Quotenplatz bescheren, allerdings nur jeweils einen pro Nation.

Einen Vorgeschmack hat das deutsche Team bereits beim letzten Weltcup in Valladolid bekommen. „Das gleiche Teilnehmerfeld ist jetzt auch zu erwarten und die Ziele unseres Teams sind sehr hoch gesteckt“, sagt Teammanager Patrick Siegfried. „So dreht sich sicherlich alles um die Olympiaqualifikation, jedoch ist für das deutsche Team zunächst das Erreichen der Halbfinals das Ziel. Was dann kommt, wird die Tagesform zeigen.“

Die Mannschaft wird vorab nach Joetsu City reisen, um sich in der Woche vor der WM zu akklimatisieren und sich vor Ort vorzubereiten.

Im Anschluss an die Weltmeisterschaften werden die World Age Group Competitions (WAGC), die als Junioren-WM gelten, ausgetragen. Für den DTB reisen folgende Athletinnen und Athleten zur WAGC:


WAGC Starterinnen
Maya Möller (TG Dietzenbach)
Nikola Volska (TGJ Salzgitter)
Aurelia Eislöffel (MTV Bad Kreuznach)
Hannah Ronsiek-Niederbröcker (SC Melle 03)
Emilie Volikova (SV Brackwede)
Bettina Wöll (Munich-Airriders)
Vanessa Imle (MTV Stuttgart)
Luisa Braaf (TV Unterbach)
Nina Pape (FC Reislingen)
Saskia Lauhöfer (Frankfurt Flyers)
Carlotta Amedick (TSV Ganderkesee)
Charmaine Buchholz (DTV Kängurus)
Christine Schuld (TG Dietzenbach)
Jana Zimmerhackel (MTV Stuttgart)


WAGC Starter
Philipp Wolfrum (Munich-Airriders)
Ryan Eschke (TB Ruit)
Janis-Luca Braun (SV Ostfildern)
Miguel Feyh (DTV Kängurus)
Valentin Risch (SG Frankfurt-Nied)
Adrian Thomson (TG Münster)
Caio Lauxtermann (SC Cottbus)
Lars Garmann (SC Cottbus)
Paul Meinert (TV Unterbach)
Matthias Schuldt (TG Dietzenbach)
Max Budde (SC Cottbus)
Manuel Rösler (MTV Stuttgart)

Innerhalb der WAGC wird zudem Maurice Maywald bei den männl. Teilnehmern und Antonia Quindel bei den weiblichen Teilnehmerinnen (beide Bramfelder SV) in der Disziplin Doppel-Mini-Tramp antreten. Nicola Volska wird zu ihrem Start auf dem Trampolin ebenfalls auf dem Doppel-Mini turnen.

Alle Informationen zur Trampolin-WM und WAGC

weitere News

Wir suchen den Landesturnfest-Jingle!

Der Jingle ist das Wiedererkennungszeichen bei einem Landesturnfest! Werdet ein ganz besonderer Teil des Landesturnfestes 2020 in Ludwigsburg und...

Weiterlesen

Turnen bei den European Championships 2022

Der Vorstand der European Championships 2022 gab bekannt, dass München die Europameisterschaften 2022 ausrichten wird, nachdem die teilnehmenden...

Weiterlesen

1. Stuttgarter Weihnachtssingen

Am Nachmittag des 4. Advent lädt ein breites Bündnis aus Vertretern von Kirchen und Sportorganisationen ins GAZi-Stadion ein, zum 1. Stuttgarter...

Weiterlesen