Deutsche U18-Kunstturner auf Rang 4

Die deutschen Kunstturner belegten beim U18-Vierländerkampf in Ipswich (GBR) den vierten Rang. Den Sieg holte sich Gastgeber Großbritannien.

Beim U18-Länderkampf am 29.4. erturnten sich die deutschen Athleten um unseren schwäbischen Vertreter Daniel Wörz (TG Böckingen) im Pipers Vale Gymnastics Centre im britischen Ipswich den vierten Platz. Die DTB-Delegetion um Lucas Herrmann, Lucas Kochan, Maurice Praetorius, Karim Rida, Glenn Trebing und eben Daniel Wörz, die von Jens Milbradt und Sascha Münker betreut wird, musste sich - neben Sieger Großbritannien - den Schweizern (Platz 2) und den Franzosen (Platz 3) geschlagen geben. In der Einzelwertung landete Maurice Praetorius als einziger Deutscher in den Top Ten (Platz 10 mit 76,15 Punkten).

Nach einem guten Start an den Ringen und am Sprung zeigten die Deutschen am Barren leichte Unsicherheiten. Daraufhin verloren die DTB-Youngster etwas den Faden und zeigte an Reck, Boden sowie Pauschenpferd eher schwache Leistungen. So kam die Delegation am Ende nicht über den vierten Platz hinaus. "Mit dieser Fehleranzahl kann man in einem solchen Länderkampf leider nur den letzten Platz belegen", hielt Bundesnachwuchstrainer Jens Milbradt nüchtern fest. Mit Blick auf das anstehende European Youth Olympic Festival (EYOF) Ende Juli in Ungarn, weiß Milbradt jedoch, "dass dort mit stabileren Leistungen einiges möglich ist".

Ergebnisse
1. Großbritannien: 316,55 Punkte
2. Schweiz: 308,65 Punkte
3. Frankreich: 304,00 Punkte
4. Deutschland: 300,50 Punkte

weitere News

Landessportverband und Land unterzeichnen Solidarpakt Sport IV

Heute wurde der neue Solidarpakt Sport IV von Ministerpräsident Winfried Kretschmann, Sportministerin Dr. Susanne Eisenmann, Finanzministerin Edith...

Weiterlesen

"Meine Motivation sind die Kinder"

In diesem Jahr wurde Nicole Binici zur Übungsleiterin Kinderturnen des Jahres gewählt und ist damit für uns eine wahre STB-Heldin. Seit 1988 ist die...

Weiterlesen

Vier STB-Vereine erhalten Porsche Corona-Sportförderung

Insgesamt 339 000 Euro vergibt die Dr. Ing. h. c. F. Porsche AG an Sportvereine in Baden-Württemberg und möchte damit das Engagement der Vereine...

Weiterlesen