Achtung! Wir haben ab 1. August eine neue Telefonnummer: +49 711 – 490 92 - 0

mehr erfahren

Das „Grüne Band“

Das „Grüne Band“ belohnt konsequente Nachwuchsarbeit im Leistungssport, unabhängig von Vereinsgröße oder Popularität der Sportart. Für das „Grüne Band“ können sich Vereine oder einzelne Abteilungen bis Ende März bewerben.

Seit 1986 fördern die Commerzbank AG und der Deutsche Olympische Sportbund über die Initiative „Das Grüne Band für vorbildliche Talentförderung im Verein“ Kinder und Jugendliche.  Das „Grüne Band“ belohnt konsequente Nachwuchsarbeit im Leistungssport, unabhängig von der Vereinsgröße oder der Popularität der Sportart. Für das „Grüne Band“ können sich Vereine oder einzelne Abteilungen bis Ende März jeden Jahres bei ihren Spitzenverbänden bewerben. Die Bewertungskriterien ergeben sich aus dem Nachwuchsleistungssport-Konzept des DOSB und schließen unter anderem die Trainersituation, die Zusammenarbeit mit Institutionen wie Schulen oder Olympiastützpunkten, die Doping-Prävention sowie pädagogische Aspekte der Leistungsförderung mit ein.
Die Jury prämiert jedes Jahr 50 Vereine oder Vereinsabteilungen aus den förderungswürdigen olympischen und nicht olympischen Spitzenverbänden des Deutschen Olympischen Sportbundes. Voraussetzung für die Vereine ist, dass sie aktive Talentsuche und -förderung von Jugendlichen sowie aktive Dopingprävention betreiben.
Das „Grüne Band“ ist mit einer Förderprämie von je 5.000 Euro für die leistungssportliche Nachwuchsarbeit der ausgezeichneten Vereine verbunden.
Der Bewerbungsbogen können online unter dosb.de ausgefüllt und ausgedruckt werden. Einsendeschluss für alle Vereine bei ihrem Spitzenverband ist der 31. März. red

weitere News

Seitz turnt auf Rang fünf

Gute Übung in einem tollen Olympia-Finale: Elisabeth Seitz turnt in einem engen Kampf um die Medaillen am Stufenbarren mit 14,400 Punkten auf Rang...

Weiterlesen

Vier schwäbische Weltmeisterinnen

Geschafft – und wie! Das Endspiel um die Faustball-Weltmeisterschaft der Frauen war kurz und schmerzvoll für die Österreicherinnen. Die deutsche...

Weiterlesen

Olympisches Mehrkampffinale

Kim Bui und Elisabeth Seitz glänzen in Tokio - Ulla Koch mit Abschied auf großer Bühne.

Weiterlesen