Die Salto-Challenge kam bereits beim City Event während der Turn-WM 2019 gut bei den Besuchern an.

CitySportEvent Stuttgart

Vom 15. bis 19. Juni verwandelt sich der Schlossplatz in Stuttgart wieder in eine Bewegungslandschaft. An verschiedenen Stationen kann sich z.B. an Salto oder Warrior ausprobiert werden.

Nach einem erfolgreichen City Event im Rahmen der Turn-WM Stuttgart2019 verwandelt der Schwäbische Turnerbund zusammen mit dem Volleyball-Landesverband Württemberg und der Landeshauptstadt Stuttgart die Königsstraße am Schlossplatz nun erneut in eine Bewegungslandschaft mit großem Sandkasten und bietet mit vier Mitmachaktionen jede menge Möglichkeiten, Turnen in einer anderen Form zu erleben, sich bei verschiedenen Beachvolleyball-Turnieren sportlich zu messen.

Beim Turnen geht es um die Freude an attraktiven Bewegungselementen im dreidimensionalen Raum, das Verschieben der eigenen körperlichen Grenzen und der dafür notwenigen Körperkontrolle. Dabei findet Turnen nicht nur in der Turnhalle, sondern auch draußen auf der Straße und in urbaner Umgebung statt. Also "Raus aus der Halle und rein in die Stadt"!

Die Bewegungserfahrung werden dabei an fünf Tagen erlebbar gemacht. Die folgenden Module laden dabei zum Mitmachen ein:

Salto-Challenge: Der Salto, der als Symbol für das Turnen steht, wird bei der Salto-Challenge unterschiedlich interpretiert und für jedermann erlebbar gemacht. Bei einem Minitrampolin mit Schnitzelgrube können sich Groß und Klein auch ohne turnerische Erfahrung bei einem Salto ausprobieren. Das Fotomodul hält jeden Höhenflug fest und ist eine großartige Erinnerung für jedermann.  

Virtual Reality-Brille: Mit dem Aufsetzen der Brille taucht der Teilnehmende in die Welt eines Turners/Traceurs ein und erlebt seine Welt aus einer neuen Perspektive. 

Parkour: Der Parkour ist ein mobiles Stecksystem, wodurch der Schwierigkeitsgrad vor Ort an die Besucher angepasst werden kann. Beim Parkour werden Grenzen überwunden und Bewegungserfahrungen gesammelt. So kann sich der Teilnehmende mit verschiedenen Höhen und Weiten auseinandersetzen und seinen eigenen Körper besser kennenlernen. 

Gymnastics Warrior: Durch die TV-Show “Ninja Warrior” wurden Hindernisparcours weltweit auf ein neues Level gestellt. Mittlerweile hat sich daraus eine eigene Trendsportart entwickelt. Der Schwäbische Turnerbund möchte zeigen, was Turnen alles sein kann und hat passend dazu den “Gymnastics Warrior” im Rahmen der Turn-WM Stuttgart 2019 kreiert. Hangeln, Balancieren und Klettern sind Grundlagen aus dem Turnen und Fähigkeiten, die bei diesem Hindernisparcours einen Vorteil verschaffen. Auf dem Schlossplatz kann sich jeder am Gymnastics Warrior versuchen und sich innerhalb unserer Competitions an den Big Balls, Flying Wall, Spinning Log und weitere Herausforderungen miteinander messen. Wer meistert den Parcour am schnellsten?

Beachvolleyball: Sommer, Sonne, Sand und Spiel beim Angebot des Volleyball-Verbandes: www.stuttgart-beach.de

Kommt vorbei bei unserer Urban Gymnastics Experience (immer von 11 bis 20 Uhr)!

weitere News

"Wir sind nur im Team stark"

Jürgen Link ist 1. Vorsitzender des TV Schmie (Turngau Neckar-Enz) und damit wie er selbst sagt ein bisschen „Mädchen für alles“. Was genau zu seinen...

Weiterlesen

SPORT TALK der SportRegion mit STB-Geschäftsführer Ranke

In Leonberg findet am 7. Juli 2022 der von Daniel Räuchle mo­derierte SPORT TALK 30 statt. Im Sport­vereinszentrum des SV Leonberg/Eltingen geht es an...

Weiterlesen

22 Medaillen für schwäbische Starter

Am Wochenende fanden die Deutschen Meisterschaften im Gerätturnen, Trampolinturnen und der Rhythmischen Sportgymnastik im Rahmen von "Die Finals 2022"...

Weiterlesen