Wetzgau setzt sich gegen Pfuhl durch

Mit einem 58:21 Auswärtssieg hat der TV Schwäbisch Gmünd-Wetzgau beim TSV Pfuhl seinen Tabellenplatz drei und den Anspruch auf Einzug ins DTL Finale von Ludwigsburg am 30. November verteidigt.

Vizemeister KTV Straubenhardt bleibt auch nach dem vierten Wettkampftag Tabellenführer der Bundesliga. Die Mannschaft von Trainer Steve Woitalla gewann am Samstag in eigener Halle gegen Aufsteiger TuS Vinnhorst mit 34:20. Härtester Verfolger bleibt die TG Saar, die gegen die Siegerländer KV mit 44:20 die Oberhand behielt und weiter punktgleich auf Platz zwei rangiert. Überraschungsteam des Tages war jedoch der StTV Singen. Die Badener besiegten Rekordmeister SC Cottbus mit 43:32 Punkten und konnten so die Rote Laterne der Bundesliga an Vinnhorst weiterreichen.

Weitere Informationen zur 1. Bundesliga

weitere News

Turnen bei den European Championships 2022

Der Vorstand der European Championships 2022 gab bekannt, dass München die Europameisterschaften 2022 ausrichten wird, nachdem die teilnehmenden...

Weiterlesen

1. Stuttgarter Weihnachtssingen

Am Nachmittag des 4. Advent lädt ein breites Bündnis aus Vertretern von Kirchen und Sportorganisationen ins GAZi-Stadion ein, zum 1. Stuttgarter...

Weiterlesen

Deutsche Mannschafts-meisterschaften

Sowohl die Frauenmannschaft, als auch die Männermannschaft des MTV Stuttgart verteidigten ihren Titel im Trampolin in Worms aus dem Vorjahr...

Weiterlesen