Foto: Andy Haug

Big in Japan

Parkour-Profi Andy Haug nimmt im Oktober bei den ersten Parkour Weltmeisterschaften in Tokio teil und sucht nach Unterstützern.

Parkour-Profi Andy Haug wurde für die ersten Parkour Weltmeisterschaften des Weltturnverbandes (FIG) nominiert, die von 14. bis 16. Oktober 2022 in Tokio ausgetragen werden. Nach mehrfacher coronabedingter Verschiebung blickt der Schwarzwaldathlet auf seinen bislang größten internationalen Wettkampf, den er auch dank Sponsorenunterstützung antreten kann.

Nach großer Vorfreude auf das Event in Japan nimmt Andy Haug die Nominierung zu den Parkour Weltmeisterschaften erleichtert auf. Gleich mit mehreren Herausforderungen startete der 32-Jährige in die diesjährige Wettkampfsaison. In seiner neuen Rolle als Vater einer kleinen Tochter musste sich Haug in Sachen Trainingszeiten umstrukturieren. Wenige Tage vor seinem ersten Weltcup im Mai in Montpellier infizierte er sich außerdem mit dem Coronavirus und bangte um die Teilnahme. Gerade rechtzeitig genesen, jedoch noch angeschlagen stürzt der ehrgeizige Sportler in der Qualifikation und muss auf eine Finalteilnahme verzichten.

Nun freue ich mich einfach riesig auf die WM. Und ich bin dankbar für jede Unterstützung auf dem Weg dahin.“ Der Parkour-Sport stelle finanziell eine Herausforderung dar, so Haug, denn er stehe noch immer am Anfang und viele Kosten müssen selbst übernommen werden. „Umso mehr schätze ich die Unterstützung meiner Sponsoren wie G-SHOCK, die meine Teilnahmen an internationalen Wettkämpfen erst ermöglichen.“

Andy Haug sucht für seine Reise zu den ersten Parkour Weltmeisterschaften in Tokio noch Unterstützer:innen. Jetzt supporten unter www.fairplaid.org/andyhaug-parkour-wm2022

weitere News

Erste Quali für Turn-WM ohne Seitz

Am vergangenen Wochenende fand die erste Qualifikation für die Weltmeisterschaften in Liverpool statt. Lukas Dauser sichert sich sein WM-Ticket,...

Weiterlesen

Licht und Schatten nach dem ersten Wettkampfwochenende

In einem vorgezogenen Wettkampf am 17.09 in der 3.Bundesliga Nord hatte die KTV Hohenlohe

es mit dem TuS Leopoldshöhe zu tun. Zwar gingen die Geräte...

Weiterlesen

Deutsche Jugendmeisterschaften Trampolin

Nachdem die Deutschen Meisterschaften der Erwachsenen bereits im Juni im Rahmen der Finals ausgetragen wurden, standen für das erste...

Weiterlesen