Bewegungs-App mit integriertem Vereinsfinder

Damit regelmäßige Bewegung in der Familie künftig leichter fällt und dabei auch noch Spaß macht, haben die Kinderturnstiftung Baden-Württemberg und die Auerbach Stiftung die „Kitu-App: Gemeinsam spielen und bewegen!“ entwickelt. Sie bringt Bewegung in die ganze Familie und verbindet Spaß, Spiel, Bewegung und gemeinsame (Frei)Zeit.

Wer beim Ausprobieren der App noch mehr Lust auf Bewegung bekommt, kann in der integrierten Datenbank die Turn- und Sportvereine bei sich vor Ort finden, die Kinderturnen anbieten. Denn Kinderturnen ist das vielseitige Bewegen, Spielen und Fertigkeitserlenen an und mit Geräten. Dabei bietet es den Kindern die Bewegungs- und Erfahrungsräume, die sie für eine gesunde körperliche, geistige, emotionale und soziale Entwicklung brauchen.

Bewegungs-App für Familien

Führt das „Wir bewegen uns-Ritual“ ein – vor jedem Abendessen! Die Kitu-App liefert dafür die passenden Übungen. Spielt das Bewegungsspiel mit dem Glücksrad: Nach dem Zufallsprinzip spuckt es lustige und einfach machbare Bewegungsaufgaben aus – auch für Mama und Papa!

Im Einzelspieler-Modus macht die Kitu-App ebenfalls Spaß. Hier können Kinder ihr persönliches Bewegungstagebuch führen und Schätze finden.

Die Kitu-App wurde gemeinsam von der Kinderturnstiftung Baden-Württemberg und der Auerbach Stiftung geplant und realisiert, unterstützt durch die AOK Baden-Württemberg, den Badischen Turner-Bund und den Schwäbischen Turnerbund sowie die Sparda-Bank Baden-Württemberg. Die Finanzierung der Kitu-App wurde von der Auerbach Stiftung übernommen.

Kostenfrei in den Stores verfügbar

Die App ist im Google Play Store und im App Store kostenfrei zum Download verfügbar.

weitere News

Starke schwäbische Nationalspieler

Drei "Löwen", ein "Waldi" und ein Vaihinger gingen vor 450 Zuschauern an den Start und erlebten bei besten Bedingungen in Schlieren, Kanton Zürich,...

Weiterlesen

Umfrage zu Kommunikation während Corona

Die Covid-19 Pandemie hat, neben vielen anderen Bereichen des öffentlichen Lebens, auch die Vereinslandschaft hart getroffen. Viele Wochen lang waren...

Weiterlesen

Neuer WLSB-Hauptgeschäftsführer Markus Graßmann

Am 1. August war es so weit: Markus Graßmann aus Ehningen bei Sindelfingen hat beim WLSB das Amt des Hauptgeschäftsführers übernommen. Der 55-Jährige...

Weiterlesen