Best-Ager-Messe in Stuttgart

Von A bis Z: Das Rahmenprogramm der Stuttgarter Best-Ager-Messe "Die Besten Jahre" am 14. und 15. November bietet praktische Tipps, Wissenswertes, Kultur und Comedy.

 

Die Besten Jahre ist weit mehr als nur eine Produktausstellung: Mit einem umfassenden Rahmenprogramm, das perfekt auf die Interessen und Bedürfnisse der Zielgruppe abgestimmt ist, bietet die Stuttgarter Best-Ager-Messe (14./15. November) ein wahres Füllhorn an Informationen, Anregungen und Tipps – von A wie „Action“ bis Z wie „Zuschauen“. Messebesucher können mit ihrem Ticket für "Die Besten Jahre" außerdem die parallel stattfindende Familie & Heim besuchen.
 
Aktiv und mobil
 
Möglichst lange fit zu bleiben, das ist heute nicht mehr nur ein frommer Wunsch für den dritten Lebensabschnitt, sondern Teil des modernen Lebensstils. Dabei trägt jeder selbst die Verantwortung für die eigene Fitness. „Körper und Geist brauchen Bewegung“, mahnt Michaela Böhme vom Schwäbischen Turnerbund, die mit ihrem gleichnamigen Vortrag ein besseres Fitness-Bewusstsein schaffen will. Auf der Aktivbühne des Turnerbundes präsentieren Vereinsgruppen Bewegung und Sport für Menschen über 50 – mitmachen ist ausdrücklich erwünscht!
 
Damit auch die grauen Zellen in Schwung bleiben, sorgt das vom Deutschen Roten Kreuz angebotene, äußerst beliebte „Brainwalking“ für mehr geistige Flexibilität. Um Reaktionsgeschwindigkeit und Fahrsicherheit wiederum geht es im Sonderbereich „Länger mobil“ des Verkehrsministeriums. Und wer Fitness und Verkehr verbinden will, kann im E-Bike-Testparcours verschiedene Modelle ausprobieren und sich intensiv beraten lassen.
 
Lebensqualität und Gesundheit
 
Für den Erhalt der Lebensqualität im Alter gibt es eine Vielzahl unterschiedlichster Ansatzpunkte. Wichtig ist, mögliche Beeinträchtigungen frühzeitig zu erkennen und aktiv gegenzusteuern. „Schlecht sehen? Und doch gut leben!“, lautet der Titel eines Vortrages von Sabine Backmund, Koordinatorin der Beratungsstelle „Blickpunkt Auge“ des Blinden- und Sehbehindertenverbandes Württemberg e.V. Weitere Experten informieren über Tinnitus, Hörgeräte oder Wellness-Schuhe. Die innere Balance können Yoga und Qi Gong fördern – hier geben erfahrene Übungsleiter des Schwäbischen Turnerbundes praktische Einweisungen.
 
Für viele ist der Verbleib in der eigenen Wohnung Hauptvoraussetzung für das persönliche Wohlbefinden, auch, wenn körperliche Einschränkungen auftreten. In seinem Vortrag „Barrierefreies Wohnen“ spricht der renommierte Wohnberater Eberhard Schneider-Richter über das so genannte Ambient Assisted Living (AAL) – altersgerechte Assistenzsysteme im „Smart Home“.
 
Kultur und Bildung
 
Dass Weiterbildung und die Beschäftigung mit Kultur geistig fit halten, gilt längst als erwiesen. Die vielseitigen Kultureinrichtungen der Landeshauptstadt – darunter das Theater der Altstadt und das Theaterhaus Stuttgart – präsentieren sich auf der „Kulturstrasse“ und informieren gerne über ihre aktuellen Programme und Angebote. Ludger Bradenbrink von der Diözese Rottenburg-Stuttgart befasst sich in seiner Veranstaltung „Seitenweise“ mit Literatur, und bei „Wie in einem Spiegel“ werden Kurz- und Spielfilme zum Themenfeld Senioren gezeigt. Auf keinen Fall verpassen sollte man den Auftritt des schwäbischen Comedy-Urgesteins Uli & Uli am Messe-Montag. Denn: Lachen ist gesund!
 
Wertvolles Know-how und heiße Eisen
 
Freilich birgt der Lebensherbst, so aktiv er sich auch gestalten lässt, seine eigenen Tücken und Probleme. Die Besten Jahre will daher den nüchternen Blick für die Realität schärfen, ohne zu tabuisieren. Wie man sich gegen die dreisten Tricks von Dieben und Betrügern wappnet, verrät Kriminalhauptkommissar Paul Mejzlik in „Sie haben gewonnen!“ Informationsveranstaltungen wie „Verschenken und Vererben“, das „Testament für den guten Zweck“ oder „Die Pflegeimmobilie als sichere und renditestarke Kapitalanlage“ vermitteln wertvolles Know-how. An „heiße Eisen“ schließlich wagen sich Vorträge zu Patientenverfügung, Vorsorgevollmacht und der letzten aller Fragen: „Wie will ich bestattet werden?“
 
Das vollständige Rahmenprogramm zur Die Besten Jahre gibt es unter www.messe-stuttgart.de/diebestenjahre.
 
Informationen zur Familie & Heim unter www.messe-stuttgart.de/familie.
 
 
Der Stuttgarter Messeherbst auf einen Blick:
 
Der Stuttgarter Messeherbst hat täglich von 10 bis 18 Uhr geöffnet. Eintrittskarten kosten inklusive VVS-Kombiticket 13 Euro, ermäßigt 10 Euro (online unter www.messe-stuttgart.de/vorverkauf günstiger). Die Karten berechtigen zum Besuch aller an diesem Tag parallel stattfindenden Messen. Kombitickets für die bequeme Anreise zum Stuttgarter Messeherbst sind bei den Easy-Ticket-Vorverkaufsstellen, den Toto-Lotto-Verkaufsstellen im VVS-Gebiet, an den SSB-Automaten und -Verkaufsstellen sowie an den Fahrkartenschaltern der Deutschen Bahn erhältlich. 
 

  • Mineralien, Fossilien, Schmuck 11. – 13. November 2016
  • Autotage Stuttgart 11. – 13. November 2016
  • Familie & Heim 12. – 20. November 2016
  • Animal 12. – 13. November 2016
  • Die Besten Jahre 14. – 15. November 2016
  • Hobby & Elektronik 17. – 20. November 2016
  • Modell Süd 17. – 20. November 2016
  • Spielemesse  17. – 20. November 2016
  • Kreativ 17. – 20. November 2016
  • Babywelt  18. – 20. November 2016
  • Eat & Style 18. – 20. November 2016
  • veggie & frei von 18. – 20. November 2016

weitere News

Gemeinsam spielen und bewegen mit der Kitu-App

Die Kitu-App ist in Zeiten von Corona genau das Richtige, um die Kinder zu Hause zu beschäftigen und gemeinsam aktiv zu werden. Die Aufgaben können...

Weiterlesen

Seitz und Nguyen froh über Olympia-Verschiebung

Die Olympischen Spiele von Tokio wurden aufgrund des Coronavirus um ein Jahr nach hinten verschoben. Die Athleten reagierten durchweg positiv auf die...

Weiterlesen

Wohnzimmerfitness

Der reguläre Sportbetrieb kann momentan leider nicht stattfinden. Deshalb haben wir alle virtuellen Angebote unserer Vereine zusammengestellt.

Weiterlesen