Baden-Württembergische Rhönradmeisterschaft 2015

Julia Muth (TSV Schwaigern) verteidigt ihren Mehrkampftitel

Julia Muth und Nina Beutenmüller verteidigen Titel

17 Rhönradturnerinnen und 2 Rhönradturner aus zwei Vereinen des Badischen Turnerbundes sowie aus fünf Vereinen des Schwäbischen Turnerbundes traten am 8. März 2015 zu den neunten Baden-Württembergischen Meisterschaften in den Leistungsstufen L 8 bis L 10 in Neckargemünd an.


Mit guten Leistungen in allen Disziplinen verteidigte Julia Muth (TSV Schwaigern) den Meistertitel im Kürdreikampf der Turnerinnen (L10).
Wie im Vorjahr erkämpfte sich Karoline Balzer (Sportvg Feuerbach) die Silbermedaille. Die Bronzemedaille holte sich Lina Reinwald (TSV Schwaigern).

Johannes Keller (DJK Göppingen) siegte in der Herrenkonkurrenz der L10 wie im Vorjahr deutlich vor seinem Vereinskameraden Peter Salomon. Keller erzielte mit 8,80 Punkten die Tageshöchstnote im Sprung.

Mit einem Vorsprung von 1,15 Punkten gewann Naomi Schiek (TSV Haubersbronn) den Dreikampf der Jugendturnerinnen (15 – 18 Jahre) L9 vor Isabella Geiger (TSV Schwaigern). Bronze holte Katharina Zachmann (TB Wilferdingen).

Nina Beutenmüller (Sportvg Feuerbach) verteidigte Ihren Titel im Vierkampf der Schülerinnen (8 – 14 Jahre) L 8. Lena Echtenacher (TSV Schwaigern) sicherte sich die Silbermedaille vor Theresa Digiser (Sportvg Feuerbach).

Die erreichte Punktzahl bedeutet für beide L 10-Turner sowie für Julia Muth, Karoline Balzer und Lina Reinwald die Qualifikation für die Mehrkämpfe bei den Süddeutschen Meisterschaften.

Zum vollständigen Artikel  

Zu den Siegerlisten

Sibylle Jipp
Foto: Ulrich Beutenmüller