Avanti Avanti bei der World Gymnaestrada 2019

Vom 7. bis zum 13. Juli 2019 findet in Dornbirn die 16. Weltgymnaestrada statt. Beim größten internationalen Breitensportfestival kommen unter dem Motto „Come to together, show your colours!“ Menschen aus aller Welt zusammen, um gemeinsam zu turnen. Mit 20.000 aktiven Teilnehmern und einem farbenfrohen Programm finden eine Woche Gruppen- und Großgruppenveranstaltungen, Stadtaufführungen, nationale Abend, die FIG Gala, das Dornbirn Special und das World-Team statt.
Auch insgesamt 18 schwäbische Gruppen sind auf der Gymnaestrada 2019 vertreten, von denen wir heute den TSV Hüttlingen mit der Gruppe Avanti Avanti in einem kurzen Portrait vorstellen:

Die Avanti Avanti sind 27 Mädchen und drei Jungen im Alter von zwölf bis 44 Jahren. Drei Mal pro Woche stehen Tanz, Boden und akrobatische Elemente auf dem Trainingsplan. In Dornbirn präsentiert die Gruppe vom TSV Hüttlingen die neue Show „Energie“, mit der sie in Berlin beim Bundesfinale Showwettbewerb „Rendezvous der Besten“ mit dem höchsten Prädikat „hervorragend“ ausgezeichnet wurden. Gemeinsam mit den Movimentos aus Grafing gestalten sie ein 15-minütiges Programm zum Thema Energie und Wasser bei den „Groupperformances“.
Die Show präsentiert auf akrobatische Weise die Wichtigkeit der Energie und des Wassers in der Welt und im Universum.
„ENERGIE““
Sie ist ein Kind der Sonne, des Windes und der Erde.
Zart und doch so kraftvoll, spendet Licht, hält uns am Leben.
Wir brauchen sie. Noch mehr, immer größer, immer schneller.
Geben nichts zurück. Nehmen ihr die Luft zum Atmen.
UNSUSTAINABLE!

Alle Infos zum TSV Hüttlingen findet ihr hier.

Alle Infos zur World Gymneastrada findet ihr hier.

weitere News

'Class of 22' begleitet Turner Felix Remuta zur Heim-EM 2022

Zum Zwei-Jahres-Countdown der European Championships Munich 2022 (11. bis 21.08.2022) wird das Projekt 'Class of 22' präsentiert, um damit die...

Weiterlesen

Starke schwäbische Nationalspieler

Drei "Löwen", ein "Waldi" und ein Vaihinger gingen vor 450 Zuschauern an den Start und erlebten bei besten Bedingungen in Schlieren, Kanton Zürich,...

Weiterlesen

Umfrage zu Kommunikation während Corona

Die Covid-19 Pandemie hat, neben vielen anderen Bereichen des öffentlichen Lebens, auch die Vereinslandschaft hart getroffen. Viele Wochen lang waren...

Weiterlesen